Lamborghini Murciélago LP640 von Hamann

Lamborghini Murciélago LP640 von Hamann Lamborghini Murciélago LP640 von Hamann

Lamborghini Murciélago LP640 von Hamann

— 29.06.2007

Stealth Bomber

Die Profis von Edo Competition gingen mit ihrem 663-PS-Murciélago in Vorleistung. Jetzt ziehen die schwäbischen Spezialisten von Hamann nach.

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Das trifft auf das Sortiment in Sachen VW-Tuning in bestechender Weise zu. Selbst 2007 werden neue Teile für die Oldies Golf I, Jetta, Corrado und Konsorten in den Handel gebracht. Anders sieht es in den Schwergewichtsklassen automobiler Baukunst aus. Hier gilt: Je höher der Anschaffungspreis eines Wagens, desto magerer die Ausbeute an Tuningteilen. Das liegt unter anderem auch an der oft werksseitig durchgestylten Optik der PS-Boliden. Ein Vertreter dieses Segments ist der Lamborghini Murciélago LP640. Die Frage nach Tuning keimt wohl als letztes auf, wenn man dem wilden Stier in die Augen blickt.

Kontrastprgramm: schwarz auf weiß, oder aus zahm wird heiß.

Dennoch: Für jene, die über das nötige Kleingeld verfügen und tatsächlich einen Murcielago in der Garage stehen haben, bietet der oberschwäbische Tuner Hamann ein kleines aber feines Sortiment an Stylingideen. Für die individuelle Frontgestaltung haben die Spezialisten aus Laupheim einen zweiteiligen Flügel entworfen, der wahlweise in Karbon-Cevlar oder Fieberglas geliefert werden kann. Während das Design der Frontlippe noch einigermaßen unspektakulär wirkt, geht es bei Dach, Schweller und Heck schon deutlich aggressiver zur Sache. Der Blick von oben lässt Erinnerungen an den Lamborghini Diablo aus den frühen Neunzigern wach werden, eine effektvolle Airbox verschafft sich knapp über der Frontscheibe Respekt. Die seitlichen Lufteinlässe im hinteren Teil der Schweller und die Schwellerleisten selbst ersetzt Hamann durch passende Pendants; echte in Karbon-Cevlar gefertigte Leckerbissen, die optimale Ergänzungen zu Front- und Heckspoiler darstellen.

Letzterer wird mit Metallfüßen auf der breiten Heckklappe befestigt, sorgt neben dicker Optik für Abtrieb auf der Hinterachse. Ungefähr 60 cm unterhalb der Blechkante des Lambo-Hecks sitzt ein zweiteiliger Diffusor, der Luftverwirbelungen bei schneller Fahrt entgegenwirken soll. Die Abdeckungen der ausfahrbaren Lufteinlässe links und rechts in der C-Säule können ebenfalls durch Karbon-Cevlar-Teile ersetzt werden.

Leistungstechnisch lassen die Ha-Männer bis auf einen Doppelrohrendschalldämpfer alles wie gehabt. Die 640 PS des Murciélago entweichen laut Hersteller nun unter "markerschütterndem Klang". Neben der neuen Optik die das Doppelrohr mitbringt, dürfte dies sicherlich der eigentliche Zugewinn sein. Passend zum weißen Basislack des gezeigten LP640 sind beim oberschwäbischen Tuner trendige Bi-Color-Räder (Horn hochglanzpoliert, Felgenstern schwarz) im 20-Zoll-Format zu erstehen. Hier werden dann Reifen in der Dimension 245/30 an der Vorderachse, und 335/30 an der Hinterachse fällig. Das komplette Hamann-Paket, inklusive Sichtkarbon für eine Aufwertung des Cockpits, liegt bei 53.000 Euro.

Autor:

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.