Lamborghini Terzo Millennio Concept (2017)

Lamborghini Terzo Millennio Concept (2017): Vorstellung

— 07.11.2017

Zurück aus der Zukunft

Lamborghini will mit dem Terzo Millennio einen ersten Vorgeschmack auf den Sportwagen des dritten Jahrtausends geben. Die Studie verzichtet komplett auf Akkus!

Die elektrische Lamborghini-Studie Terzo Millennio soll einen Ausblick auf die zukünftigen Sportwagen der Marke geben. Sie wurde in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern des Massachusetts Institute of Technology (MIT) entwickelt und verfügt über einige innovative Ideen zur Speicherung von Energie. So kommt das Concept zum Beispiel komplett ohne Akkus aus. Die Elektrizität für den Antrieb wird stattdessen in Superkondensatoren gespeichert. Der Terzo Millennio verfügt über ein Allradsystem, das aus vier elektrischen Radnabenmotoren besteht und eine optimale Traktion bieten soll. Außerdem möchten die Italiener durch den verstärkten Einsatz von Kohlefaser das Gewicht senken und somit die Fahrleistungen verbessern und die Effizienz erhöhen.

Neue Hyper-Cars (2017, 2018, 2019 und 2020)

Futuristisch aber trotzdem typisch Lamborghini

Die Karosserie ist kantig und zerklüftet.

Doch nicht nur die Technik ist zukunftsweisend. Das Design sieht aus wie aus einem Science-Fiction-Film, verfügt aber über markentypische Elemente wie die radikale Keilform oder die Y-förmigen Rückleuchten. Besonders markant sind aber die Öffnungen, die überall in der Karosserie klaffen. An unwichtigen Stellen wurden Bauteile weggelassen, um Gewicht einzusparen. Laut Lamborghini werden einige Innovationen und die Linienführung in zukünftigen Sportwagen aus Sant'Agata zu finden sein.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung