Tunnel-Crash in Peking

Lamborghini und Ferrari: Tunnel-Crash in Peking

— 13.04.2015

Too fast, too furious

Total zerfetzt: In Peking hat es einen Lambo und einen Ferrari zerlegt. Die beiden Supersportler lieferten sich offenbar in einem Tunnel ein Rennen.

Beim berholen verlor der Fahrer die Kontrolle ber den Lamborghini.

In der Mitte auseinandergerissen: In Peking gab es einen spektakulren Unfall eines Lamborghini Gallardo. Offenbar hatte sich der Fahrer des Supersportlers mit einem Ferrari in einem Tunnel ein illegales Straenrennen geliefert. Pikant: Der Crash fand zwei Stunden vor der China-Premiere von "Fast and Furious 7" statt. Wie Bild berichtet, verlor der Fahrer des Lambo beim berholen die Kontrolle, flog ber eine Sicherheitsbegrenzung und krachte mit voller Wucht gegen die Tunnelwand, wobei die komplette Front abgerissen wurde. Kaum zu glauben: Nur eine Person im Lamborghini soll leicht verletzt worden sein. Der Ferrari wurde an der Seite und am Heck beschdigt. Nach chinesischen Medienberichten gehrten beide Fahrer demselben Auto-Club an; es soll sich um Studenten Anfang 20 gehandelt haben.

Audi R8 bei Probefahrt geschrottet

Auch wenn es keine Verletzten gab: Der Schaden ist immens. Alleine der komplett zerstrte Lambo soll mehr als eine halbe Million gekostet haben. Hinzu kommen die Beulen am Ferrari und die Schden im Tunnel.

Immer wieder Horror-Crashs von Lambos

Dieser Supersportler-Unfall ist kein Einzelfall. Immer wieder tauchen Meldungen von Horror-Crashs in den Medien auf, und auffllig oft handelt es sich um einen Lamborghini. Unfallursache ist hufig berhhte Geschwindigkeit. Die ungarische Polizei verffentlichte deshalb zur Abschreckung und Aufklrung das On-Board-Video eines Crashs bei ber 300 km/h. Sehen Sie selbst:


Stichworte:

Supersportwagen Unfall

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen gnstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung