Land Rover Defender

Land Rover Defender: Rückruf

— 11.09.2012

Gurthalterung streikt

Land Rover muss in Deutschland 962 Defender in die Werkstätten rufen. Die Halterung des Sicherheitsgurtes kann brechen und muss ausgetauscht werden.

Land Rover ruft wegen Problemen am Sicherheitsgurt in Deutschland 962 Fahrzeuge der Baureihe Defender zurück. Die Führungsstifte, an denen die Gurtrollen befestigt sind, können brechen. Laut Land Rover ist das Bauteil bei allen Defender 90, Defender 130 Chassis Cab sowie bei bestimmten Modellen des Defender 110 der Modelljahre 2011 und 2012 eingebaut. Weltweit sind etwa 15.000 Autos betroffen. In der Werkstatt werden die Sicherheitsgurthalterungen ausgetauscht. Dafür veranschlagt Land Rover 30 bis 45 Minuten Arbeitszeit. Das Kraftfahrt-Bundesamt ist informiert und schreibt die Halter an.

Überblick: Alle News und Tests zum Land Rover Defender

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.