Land Rover Discovery Sport: Paris

Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport

Land Rover Discovery Sport: Autosalon Paris 2014

— 25.08.2014

Neuer Discovery mit sieben Sitzen

Land Rover stellt in Paris den neuen Discovery Sport vor. Jetzt ist im Internet ein Bild von zwei Modellautos aufgetaucht, die das siebensitzige SUV zeigen sollen.

Zwei Zusatzsitze im Kofferraum machen den Discovery Sport flexibel.

Auf dem Autosalon in Paris (4. bis 19. Oktober 2014) enthüllt Land Rover den Discovery Sport. Auf worldcarfans.com ist jetzt ein Bild von zwei Modellautos aufgetaucht, die den Discovery Sport zeigen sollen. Grundsätzlich ist es jedoch fraglich, ob sich anhand der Modelle Rückschlüsse auf die Proportionen und Karosserie-Details des realen Discovery Sport ziehen lassen. Bis zur offiziellen Premiere müssen wir uns deshalb mit den ersten offiziellen Erlkönig-Fotos begnügen. Dank einer bedruckten Karosserie-Folie wissen wir bereits, dass das neue SUV eine optionale dritte Sitzreihe haben wird. Das belegen Bilder vom Interieur. Die zwei Zusatzsitze im Kofferraum machen den Discovery Sport flexibel: So kann er entweder als Siebensitzer oder als Fünfsitzer mit Gepäckraum eingesetzt werden. Damit orientiert sich das Innenraumkonzept des kommenden Serienmodells an der Studie Discovery Vision Concept, die Land Rover auf der New York Auto Show 2014 präsentierte.

Autosalon Paris 2016: Highlights

Das Concept Car zeigt den Designcharakter des neuen SUVs: scharf gezeichnete Linien, extrem breite Sicken an der Seite, gegenläufig angeschlagene Türen und viel Glas im Fond – aber auch die obligatorische Stufe im Dach. Familiär geht es auch im Innenraum zu: Sieben Mitglieder haben maximal Platz, der Fond kann dank Klapp-Schiebe-Technik in eine "Social-Bench"-Sitzbank oder eine "Event Platform" verwandelt werden. Außerdem gibt's hinten Infotainment-Bildschirme für das gemeinsame Videoerlebnis. Überhaupt steckt die schlaue Studie voller bahnbrechender Technik, die das Leben im und mit dem kräftigen Kraxler leichter macht: Türen und Blinker können mit Gesten bedient werden, in umwegsamem Gelände helfen das Terrain-Response-System oder gar eine Fernsteuerung zum Rangieren.

Land Rover Discovery Vision Concept: New York Auto Show 2014

Land Rover Discovery Vision Concept Land Rover Discovery Vision Concept Land Rover Discovery Vision Concept
Ein Wasserstandsmesser warnt schon vor der Mega-Untiefe vor nassen Füßen, ein "Gelände Coach" zeigt per Laserkennung auf einer Karte den besten Weg durchs Gestrüpp. Bereits präsentiert hatte Jaguar Land Rover die unsichtbare Motorhaube ("Transparent Bonnet"). Der Trick: Digitalkameras am Frontgitter liefern Bilder vom Untergrund per Head-up-Display auf Haube oder Windschutzscheibe. So kann der Fahrer genau erkennen, was ihn auf den nächsten Metern erwartet.

Autoren: , Peter R. Fischer

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.