Fotos: 24 Stunden von Le Mans 2012

Le Mans 2012: Horror-Unfall

— 18.06.2012

Schwerer Crash in Le Mans

Toyota-Fahrer Anthony Davidson ist beim Langstreckenrennen von Le Mans 2012 schwer verunglückt. Sein Hybridrenner hob ab und überschlug sich. Davidson brach sich zwei Wirbel. Mit Video!

Rennfahrer Antony Davidson war beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans 2012 mit einem unterklassigen Ferrari aneinandergeraten. Der Toyota TS 030 des 33-Jährigen hob ab und überschlug sich. Anschließend schleuderte der Hybrid-Rennwagen in einen Reifenstapel. "In einem französischen Hospital zu liegen mit einem gebrochenen Rücken ist nicht das, was ich mir zum jetzigen Rennzeitpunkt vorgestellt hatte", twitterte Davidson noch in der Nacht auf den 17. Juni 2012. Die Diagnose ergab: Bruch des elften und zwölften Rückenwirbels, Heilungsdauer rund drei Monate. Der zweite Toyota schied mit einem Defekt vorzeitig aus dem Rennen aus. Das Rennen lief noch, da starteten schon hitzige Diskussionen über die großen Geschwindigkeitsunterschiede zwischen den einzelnen Fahrzeugklassen.

Fotos: 24 Stunden von Le Mans 2012

Fotos: Crash

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung