Alle Rennwagen vom 24h Rennen in Le Mans 2017

Alle Rennwagen vom 24h Rennen in Le Mans 2017 Alle Rennwagen vom 24h Rennen in Le Mans 2017 Alle Rennwagen vom 24h Rennen in Le Mans 2017

Le Mans: Barthez im Panis-Team

— 15.06.2017

Fußballweltmeister fährt Le Mans

Fabien Barthez hat 1998 als Torhüter von Frankreich den WM-Titel im Fußball geholt. Inzwischen ist er Rennfahrer – und startet am Wochenende in Le Mans.

Es ist eines der größten Rennen des Jahres: Die 24 Stunden von Le Mans. In diesem Jahr mittendrin: Fabien Barthez, Fußballweltmeister von 1998. Seinerzeit war er einer der populärsten Keeper, jetzt ist er stolzer Rennfahrer. Im Team des ehemaligen Formel-1-Rennsiegers Olivier Panis fährt er mit einem Ligier-Gibson – 600 PS stark, über 330 km/h schnell.

Barthez zu AUTO BILD MOTORSPORT: „Ich hatte schon immer eine Leidenschaft für Autos, habe öfter den Monaco-GP besucht. So viel Power unter dem Hintern zu spüren, ist fantastisch.“ Das Gefühl im Fuß – es ist als Fußballer genauso wichtig wie im Rennsport. „Überhaupt konnte ich vom Fußball viel mitnehmen. Ich weiß, wie man alles aus sich rausholt. Und auf was es ankommt. Ich habe zum Beispiel meine Ernährung nie umgestellt. Und ich trainiere hart, gehe viel schwimmen.“
Das älteste Fahrertrio in Le Mans: Barrichello gibt Debüt

Fabien Barthez war einst Fußball-Weltmeister

Obwohl Barthez mit einem 600 PS starken Prototyp fährt, ist der Rennsport für den 45-Jährigen nicht so anstrengend: „Körperlich ist der Rennsport nicht so anstrengend, aber mental dafür umso mehr.“ Das gilt insbesondere bei einem 24-Stunden-Rennen, in dem sich Konzentrationsfehler häufen.

Seit 2008 fährt Barthez Rennen. Zum dritten Mal startet er in Le Mans. 2013 sicherte er sich den Titel in der französischen GT-Meisterschaft – mit einem Ferrari 458 Italia. Dabei konnte er sogar Anthony Beltoise schlagen, den Sohn des ehemaligen Formel-1-Piloten Jean-Pierre Beltoise.

Barthez’ Erfolgsrezept: „Du musst mit Spaß bei der Sache sein. Das will ich auch den jungen Nachwuchsfahrern vermitteln. Du kannst noch so viel Talent haben – wenn die Leidenschaft fehlt, wirst du nichts reißen können.“ Einen Karriereplan hat er noch nicht: „Ich nehme jedes Jahr so, wie es kommt. Das war schon im Fußball so."

Autor: Michael Zeitler

Fotos: picture-alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung