Rolls-Royce-Flotte vom Bestatter A.W. Lymn

Leichenwagen: Bestatter mit Rolls-Royce-Flotte

— 30.10.2015

Aus dem Rolls ins Grab

Im britischen Nottingham besteht die Flotte des Bestattungsunternehmens A.W. Lymn aus edlen und seltenen Karossen, darunter 39 Rolls-Royce und Bentley.

Nottingham, mitten in England. Der berühmte Robin Hood hat der Legende nach hier gelebt. Fast genauso bekannt ist hier das Familienunternehmen A. W. Lymn, seit 1907 als Beerdigungsunternehmen in der Robin Hood Street gegenüber des großen Friedhofs sitzt.

Dank eines Spezial-Umbaus wird aus einem Phantom ein Kombi mit Platz für einen Sarg.

Nicht nur in Nottingham und Umgebung ist A. W. Lymn für seinen ungewöhnlichen Fahrzeugpark bekannt, denn die Leichenwagen könnten spektakulärer nicht sein. A. W. Lymn bietet für die letzte Ausfahrt einzigartige Fahrzeuge exklusivster Machart. Unter anderem die silbernen Rolls-Royce, die in ganz England für Beerdigungen aller Art eingesetzt werden. Insgesamt bewegt das Unternehmen 39 Fahrzeuge von Rolls-Royce und Bentley.

Kfz-Versicherungsvergleich

Ein Service von

Versicherung vergleichen und bis zu 850 Euro sparen!

  • Über 200 Tarife im Vergleich
  • Kostenlos und unverbindlich
AKTION: 20 €-Amazon-Gutschein bei jedem Abschluss bis zum 31.10.2016

Ein Umbau kostet 500.000 Pfund

Die neueren Rolls-Royce-Modelle von Lynm sind in klassischem "gregorian silver" lackiert. 15 Rolls-Royce Phantom sind aktuell im Einsatz. Zwei weitere Phantom stehen gerade beim Karosseriebauer in der Nähe von Venedig, fünf weitere sollen zeitnah umgebaut werden. Rob Lippitt, Fahrzeugkoordinator bei A. W. Lymn berichtet: "Der Umbau von einem normalen Phantom zu einem unserer exklusiven Leichenwagen dauert sechs Monate und kostet bis zu 500.000 Pfund. Wir bringen die Autos selbst von Nottingham nach Italien." A. W. Lymn kauft die Rolls-Royce-Modelle nicht direkt beim Händler, sonders aus Kostengründen aus zweiter Hand.

Bildergalerie

Intercar BMW LT 100 Bergadama Ion Federal Coach XG Family Hearse
Nachdem die Phantom von der Karosserieschmiede Biemme Special Cars umgebaut wurden, sind diese kaum mehr wiederzuerkennen. Die Luxuslimousine wird in den sechs Monaten zu einem Edelkombi mit einer Länge von rund sieben Metern und mächtigen Glasflächen. Um den Sarg besonders in Szene setzen zu können, bekommen die Fahrzeuge eine aufwendige LED-Anlage, mit der der Fahrer das Glasabteil illuminieren kann. Kameras rundum sorgen dafür, dass der Phantom auf den oftmals engen britischen Friedhofswegen nicht aneckt.

30 Beerdigungen täglich sind keine Ausnahme

15 Rolls-Royce Phantom hat Bestatter A. W. Lymn in seiner Flotte.

Geht es um die Kosten des letzten Rolls-Royce-Geleits, nimmt Rob Lippitt kein Blatt vor den Mund: "Eine solche Beerdigung kostet ohne Blumen rund 10.000 bis 15.000 Pfund. Doch der Preis lässt sich ohne Probleme auch verdoppeln, je nachdem wie viele Fahrzeuge wir als Begleitung schicken und wo die Feier stattfindet." Da die Beerdigungen längst nicht nur in Nottingham und Umgebung sind, hat Lymn alle Hände voll zu tun. Bis zu 30 Beerdigungen am Tag sind keine Ausnahme und so werden die sechs fest angestellten Bestattungsfahrer von 15 Chauffeuren auf Abruf unterstützt. Ein eigens eingestellter Rolls-Royce-Mechaniker sorgt dafür, dass die silbernen Luxusmobile ohne Probleme im Alltag laufen.  Da am Wochenende kaum Beerdigungen zelebriert werden, Lippitt und sein Team jedoch um den Werbewert der einzigartigen Rolls-Royce-Flotte wissen, werden die Limousinen für Familienfeiern und spezielle Events eingesetzt. Die meisten Nachfragen gibt es nach den Rolls-Royce-Modellen. "Doch wir haben für jede Beerdigung das rechte Auto", sagt Lippitt. Wer will, kann auch in einem verglasten Motorradbeiwagen oder einem umgebauten London Taxi seine letzte Fahrt machen.

Autor: Stefan Grundhoff

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.