Leichtbau-Karosserie

Leichtbau-Karosserie für Indien

— 02.05.2012

So leicht kann Autobau sein

Ein Stuttgarter Team des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt forscht für Indien. Ergebnis: ein extrem leichter Karosseriebau, der nicht nur Geld und Sprit sparen, sondern auch die Produktion vereinfachen soll.

Ein Projektteam des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat eine nur 80 Kilogramm schwere Karosserie konzipiert. Sie besteht fast komplett aus sogenannten Sandwich-Elementen mit einer Außen- und Innenschale aus Aluminium und einem Schaumkern aus Hochleistungskunststoffen. Dennoch soll laut Projektleiter Michael Kriescher die Crashsicherheit gewahrt sein. Vorteile: Das geringe Gewicht spart Treibstoff, die Konzeption vereinfacht die Produktion und ist so attraktiv für Firmen und Hersteller in Entwicklungs- und Schwellenländern. So soll die Karosserie vor allem in Indien für effiziente Mobilität sorgen.

Antriebe der Zukunft: Hier geht es zu den Greencars

Grundidee war, die Basis für einen Pkw mit zwei Sitzen und 500 Kilo Gesamtgewicht zu schaffen, der sich zu einem Fünfsitzer oder einem Kleintransporter mit einer Nutzlast von rund 300 Kilogramm weiterentwickeln lässt. Bis Ende 2012 will das Forscherteam vom Institut für Fahrzeugkonzepte einen Prototypen inklusive Antrieb und Außenhaut bauen.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.