Leichtes Facelift bei VW

Make-Up für Passat und Sharan

Leichtes Facelift bei VW

— 30.10.2003

Make-Up für Passat und Sharan

Frischer Herbstwind weht in Wolfsburg: Die betagten Modelle Passat und Sharan wurden optisch leicht überarbeitet – der Preis bleibt gleich.

Frisch aus der Kosmetik kommen die VW-Modelle Passat und Sharan. Von einem "Facelift" zu sprechen, wäre beim Passat allerdings leicht übertrieben: Die äußerliche Veränderung beschränkt sich lediglich auf die in den Außenspiegeln integrierten Blinker, zusätzlich stehen sechs neue Außenfarben und Stoffe zur Auswahl. Optional kann jetzt eine beheizbare Windschutzscheibe geordert werden, und der Beifahrer-Airbag ist – endlich – deaktivierbar.

Etwas auffälliger zeigt sich der überarbeitete Sharan. Er bekam einen verchromten Kühlergrill mitsamt neuem Haubendesign. Dazu gibt es neu gestaltete Heckleuchten sowie in die Außenspiegel integrierte Blinker und breitere Schweller. Wer die Ausstattungslinie "Comfortline" ordert, bekommt außerdem das Chrompaket mit Applikationen für Stoßfänger und Seitenschutzleisten dazu. Praktisch: Im Innenraum befinden sich an den Rückseiten der Vordersitze ab sofort Klapptische und Becherhalter. Die Preise bleiben sowohl bei Passat als auch bei Sharan unverändert (ab 21.300 bzw. 27.650 Euro).

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.