Leuchtkennzeichen selber montieren

Leuchtkennzeichen einsetzen Lieferumfang des Leuchtkennzeichens Montage des Leuchtkennzeichens

Leuchtkennzeichen selbst montieren

— 07.02.2014

So werden Sie gesehen

Ein selbstleuchtendes Kfz-Kennzeichen verbessert die Sichtbarkeit eines Fahrzeugs bei Dunkelheit und sorgt so für mehr Sicherheit. AUTO BILD hat das Leuchtkennzeichen ausprobiert und erklärt die Montage Schritt für Schritt.

Leuchtkennzeichen? Klingt nach Tuning à la Unterboden-Discostrahlern. Völlig falsch! Es geht hier nicht um billigen Showeffekt, sondern vor allem um die Verkehrssicherheit. Schließlich erhöht die großflächige Lichtquelle eines selbstleuchtenden Nummernschilds die Sichtbarkeit bei Nacht oder bei widrigen Wetterverhältnissen wie Nebel, Regen oder Schneefall. Ein weiterer Vorteil des Leuchtkennzeichens ist die gute Erkennbarkeit aus fast jedem Winkel. Der Stromverbrauch ist dabei dank LED-Technik gering. AUTO BILD hat das selbstleuchtende Kfz-Kennzeichen bereits ausprobiert. Das Nummernschild von G-Elumic arbeitet mit einer Leuchtfolie, die direkt auf dem Aluminiumträger befestigt ist. Darüber liegt eine lichtdurchlässige Reflexfolie. Durch die beiden Folien wird das Nummernschild gleichmäßig ausgeleuchtet, ohne dass die reflektierende Wirkung und die Lesbarkeit des Autokennzeichens bei Tageslicht beeinträchtigt werden.
Anzeige

Kfz-Kennzeichen bestellen

Das Leuchtkennzeichen passt in jede Kennzeichenhalterung

Ein Loch für das Stromkabel: Am besten gelingt es mit einem hochwertigen Bohrer mit Zentrierspitze.

An der Rückseite des Leuchtkennzeichens befindet sich ein Kabel, das an die Stromversorgung des Fahrzeugs angeschlossen wird. Die originale Nummernschildbeleuchtung kann anschließend stillgelegt werden. Das Leuchtkennzeichen passt in jede Kennzeichenhalterung. Den Einbau haben wir für Sie in der Bildergalerie Schritt für Schritt dokumentiert; geübte Hobby-Schrauber schaffen das in einer Stunde. Der heikelste Punkt: In die Karosserie muss ein kleines Loch für das Stromkabel gebohrt werden. Mit Geduld und einem guten Bohrer sollte dabei aber nichts schiefgehen. Eine Gummidichtung und das Kennzeichen selbst verdecken später das Loch. Wir empfehlen: Klemmen Sie vor der Montage der Kabel die Fahrzeugbatterie ab. Das schützt vor einem Kurzschluss. Ach ja: rund 129 Euro kostet das Leuchtkennzeichen fürs Fahrzeugheck.

Leuchtkennzeichen selber montieren

Leuchtkennzeichen am Heck eines Toyota Avensis Kombi T25 Leuchtkennzeichen einsetzen Lieferumfang des Leuchtkennzeichens
Autor:

Fazit

Das selbstleuchtende Nummernschild strahlt ganz dezent und ohne zu blenden. Vor dem Einbau steht ein Besuch bei der Zulassungsstelle an – Plaketten kleben, das ist der nervigste Arbeitsschritt. Bis auf  einen selbst verschuldeten Kurzschluss klappte die Montage reibungslos. Wichtiger als der Showeffekt ist das Plus an Sicherheit dank besserer Beleuchtung.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.