Lexus auf der SEMA 2008

Lexus LX 570 SEMA 2008 Lexus IS-F SEMA 2008

Lexus auf der SEMA 2008

— 30.10.2008

Feine Export-Ware

Toyotas Premium-Ableger Lexus und vor allem der IS-F 350 stehen bei den Amerikanern hoch im Kurs. Auf der SEMA zeigen die Japaner eine feine Auswahl aufgemotzter Japan-Renner.

Nach zeitweiliger Abstinenz lässt sich auch Toyotas Edelmarke Lexus wieder auf einer SEMA Show blicken. Lumpen lassen sich die Japaner bei ihrer Rückkehr nicht. In Las Vegas zeigt Lexus gleich sechs aufgemotzte IS-F 350. Unter anderem bieten die Japaner selbst – mit Schwellerleisten, Spoiler und Räder – sportliches Zubehör für den in der US-Version 416 PS starken IS-F 350 an. Für weit mehr Aufsehen sorgen allerdings die Kreationen der echten Tuner, die in Sachen Leistung ordentlich nachlegen. Die Spitze des PS-Wahns markiert der IS-F aus der Kooperation zwischen Fox Marketing & Artisan Performance: 600 PS leistet der Biturbo-V8. Optisch verpasst Artisan dem Sportler ein bulliges Aerodynamik-Kit und XXL-Leichtmetallfelgen.

Five Axis bringt dem IS-F das Knausern bei

Der LX 570 ist das größte SUV, das Lexus in Amerika im Angebot hat.

XXL können allerdings auch die Profis von US-Tuner Five Axis. Der verpasst dem M3-Konkurrenten ein rassiges Bodykit und stellt mit optimierter Motormechanik zudem sein Spar-Qualitäten unter Beweis: Nach der Five-Axis-Kur verbraucht der leistungsstarke V8 sparsame 5,8 Liter auf 100 Kilometer. Die Firmen 0-60 Magazine, Import-Tuner Magazine & TEIN und MotorworldHype.com verhelfen dem IS-F mit Karosserieteilen aus Kohlefaser, optimierten Fahrwerkseigenschaften und bissigeren Bremsen zu mehr Fahrdynamik. Eine mindestens so eindrucksvolle Rolle wie der IS-F spielt der Lexus LX 570. Der amerikanische Allrad-Spezialist Icon 4x4 Design modifiziert das SUV mit einer Sportabgasanlage und einer leistungsstärkeren Sechs-Kolben-Bremse. Riesige 24-Zoll-Aluräder und eine mattgraue Außenlackierung machen den massigen LX 570 zum Gentleman.

Spannend dürfte auch die Vorstellung des ebenfalls vom Tuner Five Axis modifizierten Lexus GS 460 sein. Aggressivere Stoßfänger, Schwellerleisten und exklusive Leichtmetallräder verändern das Erscheinungsbild der Luxus-Limousine. Ob, und wie Five Axis in Sachen Motortuning beim GS 460 vorgeht, ist bisher nicht bekannt.

Autor:

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.