Lexus auf Europakurs

Lexus auf Europakurs

— 05.11.2004

Kombi adé, es bleibt beim Coupé

Toyotas Luxustochter Lexus strebt mit ihren Neuheiten nach Europa. Große Hoffnung: der IS, der Ende 2005 als Coupé kommt.

Lexus gibt Gas. Nach Amerika will Toyotas Luxusmarke auch Europa und Japan erobern und bringt 2005 drei Neuheiten: Zunächst im Juni den RX 400h mit Hybridantrieb (3,3-Liter-V6 plus E-Motor, 270 PS), der auch beim Porsche Cayenne im Gespräch ist.

Im September 2005 folgt die Limousine GS 300 mit einem Dreiliter-Direkteinspritzer (245 PS), alternativ mit 4,3-Liter-V8 (290 PS) inklusive Sechsgang-Automatik und Luftfederung. Das Auto, das Lexus größere Stückzahlen bringen soll, startet Ende 2005: Der IS, ein Dreier-Gegner, kommt mit zwei Benzinern (2,5 Liter/200 PS, drei Liter/245 PS) und mit einem Dreiliter-Diesel, der 180 PS leistet.

Die Serienversion ähnelt der Studie LF-C und wird nur als Coupé, nicht mehr als Kombi Sportcross, gebaut. Und: Alle Lexus besitzen "L-Finesse": "Die typisch japanische Klarheit in Design, Stil und Material", so Akihiko Saito, Toyotas einflußreicher Entwicklungschef.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.