Lexus IS 300h: Sitzprobe

— 04.03.2013

Starker Hybride für die Mittelklasse

Lexus greift in der Mittelklasse mit dem neuen IS an. Als 300h wird er mit einem 223 PS starken Hybridantrieb zum vergleichbar günstigen Konkurrenten für die Dieselmodelle des Audi A4 und BMW 3er. Erster Eindruck!



Ende Juni bekommen Audi A4 und BMW 3er Konkurrenz vom Lexus IS. Mit dem 300h komplettiert die Edelsparte von Toyota seine Modellpalette mit einem neuen Hybriden in der Mittelklasse. Die Limousine gibt es zum Einstiegspreis von 36.700 Euro mit einer Systemleistung von 223 PS. Für seine Größe beachtlich sind die geringen CO2-Emissionen von 99 g/km. Ein Wert, den ansonsten Kia Picanto oder VW Polo erreichen. Hinzu kommt ein Durchschnittsverbrauch von 4,1 Litern. Damit bietet Lexus eine Alternative zu Dieselmodellen anderer Hersteller in dem Segment. Zum Vergleich: Ein Audi A4 mit 204-PS-Diesel verbraucht 4,9 Liter (CO2-Emmison 129 g/km) und startet bei 39.350 Euro. Der 320d von BMW liegt ebenfalls bei 4,1 Liter (CO2 129 g/km), leistet zum Einstiegspreis von 37.800 Euro allerdings nur 163 PS. Doch wie sieht es mit dem Gesamtpaket aus?

Überblick: Alle News und Tests zum Lexus IS

Markantes Merkmal: der Diabolo Grill. Seinen Namen hat er vom ähnlich aussehenden Jonglier-Spielzeug.

Design Lexus päsentiert den außen und innen komplett überarbeiteten IS im sportlichen Design. Am auffälligsten: der Diabolo-Grill – das neue Marken-Gesicht, bekannt vom GS und LS. Bei der F Sport-Version ersetzen grobe Maschen die Lamellen im Grill. Zusätzlich gehen die Lufteinlässe tiefer in die Frontschürze. Ein markanter Gegensatz zum Rest der Limousine, die mit glatten Flächen und klaren Proportionen recht nüchtern wirkt. Erst am Heck nimmt die Dynamik wieder zu. Dort dominiert eine aufsteigende Linie, die in den seitlichen Sicken beginnt und sich über die Flanken bis zu den Rückleuchten erstreckt.

Überblick: Alle News zum Genfer Autosalon 2013

Der hohe Mitteltunnel mauert den Fahrer ein. Trotzdem ist die Sitzposition angenehm sportlich.

Cockpit Der Innenraum ist auf den Fahrer zugeschnitten. Das Lenkrad ist griffig, die Sitze mit verbessertem Seitenhalt liegen sportlich tief. Durch den hohen Mitteltunnel wird der Fahrer im Cockpit eingemauert. Die verschlankten Vordersitzlehnen verbessern zusammen mit dem gewachsenen Radstand (sieben Zentimeter) die Beinfreiheit im Fond. Spürbar. In der aufgeräumten und übersichtlichen Mittelkonsole wertet eine Analoguhr das Interieur auf. Die Klimaregler sind sensorisch: Ein sanfter Fingerstrich über das schmale Band reicht, um die gewünschte Temperatur einzustellen. Auch die Kopplung zwischen Abspielgeräten oder Handys mit dem Multi-Media-System funktioniert kinderleicht. Durch die Lage der Batterie unter dem Gepäckraumboden schrumpft das Ladevolumen auf 323 Liter (Vorgänger: 398 Liter, beides nach VDA).


Ausstattung Im Grundpreis von 36.700 Euro enthalten sind bereits LED-Tagfahrlicht, Bi-Xenon und Reifendruckkontrolle. Gleiches gilt für den neuen IS 250 mit 2,5-Liter-V6 (207 PS), der bei 34.200 Euro startet. Allerdings gehört zur Basis des IS 250 auch die 60:40 teilbare Rücksitzbank. Beim 300h gibt es sie erst in der nächst höheren Ausstattungsvariante F Sport. In diesem Paket werden die drei Standard-Modi für den stufenlosen Hybridantrieb "rein elektrisch", "normal" und "Sport" durch den Modus "Sport S" erweitert. Neben direkterem Ansprechverhalten von Lenkung und Gaspedal werden damit zusätzlich die Fahrwerksabstimmungen geschärft.

Lexus IS 300h: Vorstellung

Lexus IS 300h Lexus IS 300h Lexus IS 300h
Robin Hornig

Fazit

2012 verkaufte Lexus 2867 Autos in Deutschland. Ein Zuwachs von 4,1 Prozent gegenüber 2011. Die Hybriden Lexus CT 200h und GS 450h trugen den größten Teil zum Gewinn bei. Der neue IS 300h schließt die Lücke zwischen beiden Zugpferden. Mit seinem sparsamen, kräftigen Antrieb, sportlichen Design sowie einem vergleichbar attraktiven Einstiegspreis bringt er das nötige Gesamtpaket mit, um es seinen beiden Brüdern gleich zu tun. Trotzdem wird er etwas für Individualisten bleiben, die sich bewusst vom Mainstream absetzen wollen. Gut so.

Stichworte:

Hybrid



Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige
Adventskalender 2014

Adventskalender 2014

Im autobild.de-Adventskalender 2014 gibt es Preise im Gesamtwert von über 250.000 Euro.

Jetzt mitmachen und gewinnen!

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote