Lexus Sports Concept

Lexus IS Sports Concept

— 17.10.2008

Sport in Downunder

Lexus macht zurzeit in Sydney auf dicke Hose. Die Toyota-Tochter nutzt die Australian International Motor Show 2008 als Bühne für einen optisch aufgebrezelten IS.

Aus dem fernen Australien haben autobild.de Bilder einer besonders sportlichen Variante des Lexus IS erreicht. In Sydney findet zurzeit die Australian International Motor Show 2008 statt – die Toyota-Tochter enthüllte dort den "Sports Concept" auf Basis des IS 250. Nach Angaben des Herstellers sei es allerdings keine Neuentwicklung, sondern eher eine Art "Lightversion". Heißt: Unterm Blech steckt kein neuer Motor, sondern der serienmäßige der 2,5-Liter-V6 aus dem IS 250. Dafür hat sich außenrum einiges getan: Die Japaner geizen nicht mit Spoilern und haben dem ohnehin dynamischen IS zusätzliche Seitenschweller und Frontspoiler verpasst.

Günstige Tuning-Alternative zum IS-F

Die breiten 19-Zöller lassen den rundum bespoilerten IS dicht über dem Asphalt kauern.

Das Showcar steht auf 19-Zöllern im Rotor-Design, durch die  dicken blaulackierten Bremssättel (vorne sechs-, hinten Vierkolben) für jedermann gut sichtbar sind. Durch die vergößerten Lufteinlässe im Frontbereich der Limousine kann der V6 freier atmen und bringt es auf 213 PS. Darüber sitzt eine Motorhaube aus Carbon. Gekrönt wird das Ganze von einem mächtigen Sportauspuff. Mit dem Sports Concept zeigen die Japaner ein Hersteller-Tuningset à la Audi S line oder Mercedes AMG. Nach Angaben von Lexus beschränkt sich das Tuningpaket allerdings auf den australischen Markt – als bezahlbare Alternative zum teuren, aber deutlich schnelleren IS-F.

Autor: Jan Kretzmann

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.