Lexus IS200 Automatik

Lexus IS200 Automatik Lexus IS200 Automatik

Lexus IS200 Automatik

— 12.02.2002

Hier schalten Sie ab

Japans Dreier mit Automatik? Da geht doch jeder Spaß verloren. Oder?

Motor und Fahrwerk

Niemand geht mit Lackschuhen ins Fußballstadion. Was soll also eine Automatik im Lexus IS200? Das ist der erste Japaner, der einem Dreier-BMW sportlich das Wasser reichen kann. In dieser Fahrmaschine schaltet man gefälligst selbst. Oder?

Motor und Getriebe Der Sechszylinder könnte von BMW stammen: laufruhig bis zum heiseren Vollgas-Hecheln, aber im Antritt mit schlappen Waden. Die Automatik, nur mit vier Gängen statt mit fünfen wie im BMW, kostet nochmals Spurtkraft (1,3 Sekunden langsamer bis auf Tempo 100 als die Sechsgang-Handschaltung). Nichts für sportliche Fahrer. Wer Super-Benzin im Blut hat, wird hier sofort abschalten. Und leider die zweite Seite der Automatik versäumen: Wie alle Lexus schaltet auch der IS 200 butterweich, die ECT-iE-Steuerung erkennt den Fahrertyp am Gasfuß. Die Heißblüter bekommen eine hektische Schaltweise, die Gleiter einen koffeinfreien Fahrgenuss. So kann es passieren, dass die Automatik wie bei unserem Test einen Liter weniger (10,7 Liter) verbraucht als die Handschaltung.

Fahrwerk und Sicherheit Feinfühlige Lenkung, neutrale Kurvenlage, perfekte Bremsen - der IS200 hat fast alles, was Autofahren sicher macht. Dazu kommen als Rettungsanker vier Airbags und eine Traktionskontrolle gegen durchdrehende Hinterräder.

Komfort und Preis

Karosserie und Innenraum Sein Body gibt eindeutige Signale. Der IS 200 ist kompakt, zeigt Profil und eine knackefeste Statur. Solch ein Sportler bietet keine Raumwunder; kleiner Kofferraum (400 Liter) und knappe Zuladung schließen ihn als Familien-Reiseauto aus.

Komfort Lexus heißt Luxus. Auch der IS200 liest seinem Besitzer fast alle Wünsche von den Augen ab: Klima- und Audioanlage (sogar mit CD-Wechsler) und Tempomat sind serienmäßig an Bord. Da können eine ausgewogene Federung und die komfortablen Sitze das Vergnügen nur noch vergrößern.

Preise und Kosten 53.150 Mark sind viel Geld, aber ein BMW ist teurer und schlechter ausgestattet. Der IS200 mit Automatik wird als Gebrauchter voraussichtlich weniger begehrt, bietet dafür unschlagbare drei Jahre Garantie. Die hat kein deutscher Pkw.

Fazit Der Automatik-Lexus findet nur zwei Freunde. Wer unterwegs gerne am CD-Player oder der Navigationsanlage spielt, dem hält die Automatik die Hände frei. Und Umsteiger von Luxuslimousinen bevorzugen automatisch das Schalten-Lassen. Unterm Strich passt die Automatik schlechter zum IS200 als die Handschaltung.

Technische Daten und Ausstattung

Technik •Motor 6-Zylinder (Reihe) • Hubraum 1988 cm3 • Leistung 114 kW (155 PS) bei 6200/min • Drehmoment 195 Nm bei 4600/min • Getriebe 4-Stufen-Automatik • Antrieb Heck • Bremsen Scheiben/Scheiben • ABSReifen 205/55 R 16 V • Kofferraum 400 l • Tankinhalt 70 l • Länge/Breite/Höhe 4400/1720/1420 mm • Leergewicht/Zuladung 1485/340 kg • Anhängelast (gebremst) 1200 kg • Steuer pro Jahr/Befreiung 200 Mark/ 15 Monate • Typklassen HPF/VK/TK 16/23/32

Serienausstattung Zentralverriegelung fernbedienbar • Alufelgen

Extras Leder (inkl. Sitzheizung und elektrisch verstellbarem Fahrersitz) 2900 Mark • Metalliclack 950 Mark

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.