Studie Lexus LF-C

Studie Lexus LC-F

Lexus LF-C

— 04.05.2004

Japans BMW ist noch eine Studie

Lexus macht Ernst: Der LF-C zeigt, was 2006 in der Mittelklasse auf BMW, Audi und Mercedes-Benz zukommt.

Wird das der nächste IS 200? Kaum zu glauben, aber Lexus würde endgültig als Dreier-Gegner anerkannt, sollte das neue Mittelklasse-Modell ab 2006 aussehen wie die Studie LF-C: ein muskulöses Coupé, fünf Zentimeter flacher und satte zwölf breiter als sein Vorgänger.

Eine handfeste Überraschung auch das Dach, denn es faltet sich in vier Teilen in einen erstaunlich kleinen und flachen Kofferraum. Als kleinster Motor fährt künftig ein 2,5-Liter-Sechszylinder vor, darüber folgen ein 3,5-Liter-Benziner und ein großer Diesel mit bis zu 200 PS Leistung. Unter der flachen Haube der Studie steckt ein V8 plus sequenzielle Schaltung für den Heckantrieb.

Ob der Kombi Sportcross einen Nachfolger bekommt, ist noch nicht entschieden. Dass die Japaner – sonst mit Plänen sehr zugeknöpft – eine so detaillierte Studie vorstellen, lässt nur einen Schluss zu: Lexus macht Ernst mit seinem Angriff auf Audi, BMW und Mercedes-Benz.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.