Lkw-Maut

Lkw-Maut

— 01.06.2005

Zweite Stufe wird gezündet

Die Maut ist im Zeitplan: Am 1. August 2005 gibt es eine neue Software für die Lkw-Bordgeräte – mit "flexiblerer Tarifgestaltung".

Die Vorbereitungen für die zweite Stufe der Lkw-Maut liegen im Zeitplan. Die neue Version der Software für die On-Board-Units könne ab dem 1. August 2005 aufgespielt werden, teilte Toll Collect mit. Lkw müssen im Schnitt 12,4 Cent pro Kilometer zahlen. Mit dem neuen System könnten die Tarife flexibler gestaltet werden.

Bundesverkehrsminister Manfred Stolpe (SPD) kündigte zudem vor dem Hintergrund der Feinstaubdiskussion an, er wolle die Maut für stark rußausstoßende Lkw ab 2006 erhöhen. Mautflüchtigen Brummifahrern wurde unterdessen zumindest auf der Bundesstraße 9 ein Riegel vorgeschoben. Der rheinland-pfälzische Verkehrsminister Hans-Artur Bauckhage (FDP) stellte am Dienstag (31. Mai) ein Verbotsschild für eine 30 Kilometer lange Strecke zwischen Mainz und Worms auf. Als Alternative für Maut-Ausweichler zur Autobahn 61 (Ludwigshafen-Koblenz) ist die B9 für Lastwagen ab 7,5 Tonnen Gewicht künftig tabu.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.