Chemnitz: LKW ohne Räder auf Autobahn

Lkw ohne Räder auf der A4

— 01.03.2013

Mehr als ein Rad ab

Zollbeamte haben auf der A4 bei Chemnitz einen Lkw-Auflieger mit fehlenden Rädern aus dem Verkehr gezogen. Nicht nur das Fahrwerk war marode.

Am 27. Februar 2013 entdeckten Zollbeamte auf dem Rastplatz "Auerswalder Blick" einen Lkw, der nur noch an einer der drei Hinterachsen Räder hatte. Die bereifte Achse lief nicht in der Spur, der Unterboden des Aufliegers war völlig demoliert und die Seitenwand teilweise aufgerissen. Die Polizisten ermittelten, dass der 32-jährige Fahrer gegen 18:30 Uhr in Nordrhein-Westfalen losgefahren war und gegen sechs Uhr seine Fahrt nach Polen an der Raststätte unterbrochen hatte. Gegen den Fahrer wurde eine Ordnungswidrigkeitsanzeige erstattet und eine Sicherheitsleistung erhoben. Die Weiterfahrt des Aufliegers wurde untersagt. In der Bildergalerie: Mehr Fotos vom Horror-Lkw und kuriose Reparaturversuche!

Lkw ohne Räder erwischt


Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung