LMC Breezer V 636 G im Wohnmobil-Test

LMC Breezer V 636 G LMC Breezer V 636 G LMC Breezer V 636 G

LMC Breezer V 636 G: Wohnmobil-Test

— 04.02.2016

Ein Kurzer mit Trick-Bett

Das Angebot im mittleren Segment der Teilintegrierten ist riesig. Dieser neue LMC setzt sich ab – mit einer innovativen Bettlösung.

Der Neue soll ein Teilintegrierter sein? Hilfe, das Angebot ist gewaltig! Will ein Hersteller hier punkten, muss er starke Akzente setzen. Ob das LMC gelingt, klären wir am Breezer V 636 G. Das ist er: Ein teilintegriertes Wohnmobil ohne Hubbett fürs Paar. Mit 6,86 Meter Länge platziert zwischen superkurz wie dem Hymer Van 314 mit 5,45 Meter Länge und lang gestreckt wie einem Dethleffs Advantage T 7051 mit 7,40 Metern. Der LMC läuft auf Fiat Ducato samt Fiat-Tiefrahmen mit 16-Zoll-Bereifung sowie ESP, Fahrerairbag, Tagfahrlicht und Rückfahrkamera serienmäßig.
Überblick: Alles zum Thema Wohnmobile

Klassiche Aufteilung im LMC. Das Bett ist hinten quer eingebaut. Eine elektrische Höhenverstellung kann es um 23 Zentimeter absenken.

Das hat er: Eine holzfrei aufgebaute Kabine mit Dach, Heck und Unterboden in GFK, isoliert mit XPS-Schaum. Darauf gewährt LMC eine Dichtheitsgarantie von zwölf Jahren – ein starkes Argument. Einen Doppelboden bietet der Van indes nicht. Die Tanks für Frisch- und Abwasser liegen unterflur, sind jedoch wintertauglich isoliert und beheizbar. Truma-Heizung Combi 6, Druckwasserpumpe und Rauchmelder komplettieren die technische Ausstattung. Und was ist mit das Wichtigste im Urlaubs-Gefährt? Na klar, ein Bett für erholsamen Schlaf! Hier ist es quer eingebaut, was für die Bequemlichkeit beim Ein- wie Ausstieg ja nicht optimal ist. Doch ein Trick hilft: die elektrische Höhenverstellung! Sie senkt das Bett um 23 Zentimeter ab, es kommt den Schläfern so in knapp 90 Zentimeter Höhe entgegen. Zwei solide Stufen erleichtern den Einstieg zudem – das passt. Entsprechend minimiert sich allerdings die Höhe der Heckgarage, sodass darin eventuell transportierte Fahrräder herausgenommen werden müssen. So fährt er: Mit 115 PS schwerfällig, mit 148 PS dagegen spritzig. Wer 1430 Euro sparen will: Die 130-PS-Variante reicht auch. Mit 6,86 Meter Länge ist der Breezer Van 636 G zwar kein Lulatsch, aber auch kein Stadtmobil mehr. Eher ein entspannter Langläufer – sein tiefer Schwerpunkt und seine Bereifung helfen dabei.

LMC Breezer V 636 G im Wohnmobil-Test

LMC Breezer V 636 G LMC Breezer V 636 G LMC Breezer V 636 G
Technische Daten
Motorisierung Fiat Ducato MultiJet II 150
Leistung 1 109 kW (148 PS) bei 3600/min
Hubraum 2287 cm3
Drehmoment 350 Nm bei 1500/min
Höchstgeschwindigkeit 140 km/h
Getriebe/Antrieb Sechsgang/Vorderrad
Tankinhalt/Kraftstoffsorte 90 l/Diesel
Länge/Breite/Höhe 6860/2220/2690 mm
Radstand/Bereifung 3800 mm/225/75 R 16 C
Leergew. fahrbereit/Zuladung (Testmobil) 2825/675 kg
Anhängelast (gebremst/ungebremst) 2000/750 kg
Material Wand/Heck/Dach/Boden Alu/GFK/GFK/GFK
Stärke Wand/Dach/Boden 30 mm/30 mm/40 mm
Isolierung Wand/Dach/Boden XPS/XPS/XPS
Liegefläche Front L x B n. v.
Liegefläche Mitte L x B n. v.
Liegefläche Heck L x B 1920 x 1480 mm
Kühlschrankvolumen 140 l
Herd 3 Flammen
Bordbatterie 75 Ah
Frisch-/Abwassertank 102/95 l
Gasvorrat/Heizung 2x 11 kg/Truma Combi 6
Preis/Testwagenpreis ab 53.990 Euro/63.580 Euro


Roland Bunke

Roland Bunke

Fazit

Kabine und Garantie von LMC sind top. Die Ausstattungs- und Paketelisten erfordern aber Aufmerksamkeit. Damit es nicht versehentlich beim (zu kleinen) serienmäßigen 60-Liter-Kraftstofftank bleibt oder der Beifahrer ohne Airbag reist.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.