Loder 1899 Mondeo 2.5 T

Ford Loder 1899 Mondeo Ford Loder 1899 Mondeo

Loder 1899 Mondeo 2.5 T

— 14.03.2008

Lizenz zum Glänzen

Dieser Loder macht mit spektakulärer Optik auf sich aufmerksam. In 40 schweißtreibenden Stunden schleift Loder1899 die Motorhaube des Mondeo 2.5 T blank. Blendwerk oder Krönung des Umbaus?

007 wäre wohl "not amused". Unauffällig spionieren lässt sich mit Loders Hingucker nicht mehr. Wie sportlich fällt das Enttarnmobil aus?

Karosserie/Qualität

Neben der vom TÜV akzeptierten Haubenbearbeitung zieren Carbonteile an Schürzen und Dach das weiße Blechkleid und machen den Mondeo zum Blickfang in der Menge unscheinbarer Vertreterkutschen.

Fahrfreude/Antrieb

Unter dumpf blubberndem, kehligem Rallyeklang, wohltönend verstärkt durch einen Sportauspuff, zieht der um 35 PS erstarkte Fünfzylinder-Turbo bullig durch. Allerdings dreht er etwas unwillig in den Begrenzer. Zudem ruckelt das kräftig antretende Aggregat bei der Gasannahme, als hätte es Aussetzer.

Fahrleistungen

In 7,6 Sekunden sprintet der Loder Mondeo auf 100 km/h – die begrenzte Traktion verhindert bessere Werte. Trotzdem erstürmt die veredelte Limousine dieses Tempo 0,6 Sekunden schneller als das gemessene, gleich schwere Serienpendant. Bis 160 km/h schwillt der Vorsprung auf 1,8 Sekunden an (18,2 zu 20,0 Sekunden). Auch beim Durchzug ist das Tuning-Auto bis zu einer Sekunde schneller als die Serie. Die Höchstgeschwindigkeit bleibt dagegen um drei km/h unter der Werksangabe. Grund: Der fünfte Gang der exakten Schaltung ist zu kurz, der sechste zu lang – und die kräfte-zehrenden 20-Zöller (Serie 16 Zoll) bremsen ebenfalls ein.

Fahrwerk/Komfort

Loder legt den Ford mit Federn um 35 Millimeter tiefer. Diese harmonieren prächtig mit dem optionalen, werksseitig verbauten Fahrwerk mit elektronischer Dämpferregelung. Angenehm straffer Federungskomfort geht so mit erstaunlicher Kurvendynamik einher. In engen Kehren zeigen bei ausgeschaltetem ESP qualmende Vorderräder und Lenkungszerren Traktionsmangel an, bei aktivierter Schleuderbremse durcheilt der Loder Kurven untersteuernd.

Preis/Kosten

Die Preise sind allesamt fair, der Verbrauch liegt rund einen Liter über der Serie.

Fazit

Nie wieder Suchprobleme auf dem Firmenparkplatz: Der fahrdynamische Loder1899 Mondeo 2.5 T macht mit spektakulärer Optik und wohligem Knurren des ungehobelten Turbomotors auf sich aufmerksam. Mäßig: die Traktion.
Technische Daten Loder1899 Mondeo 2.5 T
Motor R5, Turbo, vorn quer
Hubraum 2521 cm³
Leistung 187 kW (255 PS) bei 5580/min
Literleistung 101 PS/ l
Drehmoment 370 Nm bei 3240/min
Antriebsart Vorderrad
Getriebe 6-Gang manuell
Bremsen vorn Scheiben, innenbelüftet
Bremsen hinten Scheiben
Räder vorn/hinten 9 x 20 Zoll
Reifen vorn/hinten 245/30 R 20
Leistungsgewicht 6,6 kg/PS
Messwerte
0–100 km/h 7,6 s
60–100 km/h im 4. Gang 6,0 s
80–120 km/h im 5./6. Gang 8,5/11,8 s
Bremsweg aus 100 km/h (k./w.) 38,7/38,1 m
Höchstgeschwindigkeit 242 km/h
Testverbrauch auf 100 km 12,9 l Super Plus
Leergewicht/Zuladung 1679/506 kg
Tuning
Leistungssteigerung 799 Euro
Radsatz 2764 Euro
Federnsatz 171 Euro
Auspuff 1130 Euro
Anbauteile 1629 Euro
Motorhaube 2990 Euro
Preis Testwagen 37.853 EURO
Note 2-

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.