Lotus Elise 1.6: Fahrbericht

Lotus Elise 1.6 Lotus Elise 1.6

Lotus Elise 1.6: Fahrbericht

— 21.05.2010

Britischer Kurvenräuber

Die 1996 präsentierte Lotus Elise geht in ihren dritten Lebensabschnitt. 254 neue Teile bringen Spannkraft und Halt für zwei weitere turbulente Jahre, bevor 2012 eine komplett neue Elise kommt.

Um die Elise des Modelljahrs 2011 von ihrer Vorgängerin zu unterscheiden, muss man schon genau hinschauen. Neue Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht, geänderte Stoßfänger und ein noch dominanterer Heckdiffusor sind die augenfälligsten Neuerungen. Nebenbei sank der Luftwiderstand um vier Prozent, wovon Fahrleistungen und Verbrauch profitieren. Gut so – größere schönheitschirurgische Eingriffe hatte die kleine Engländerin ohnehin nicht nötig, und in zwei Jahren kommt das komplett neue Modell. Unterm knappen Kleidchen tat sich da schon mehr: Ein 1,6-Liter-Vierventiler mit variabler Nockenwellenverstellung und Sechsganggetriebe ersetzt den bisherigen 1,8-Liter-Basismotor mit fünf Gängen und ebenfalls 136 PS.

Überblick: Alle News und Tests zur Lotus Elise 1.6

Exzellentes Handling dank niedrigem Gewicht und tiefem Schwerpunkt

Trotz der Hubraumeinbuße ist das neue Toyota-Aggregat durchaus eine Empfehlung wert, denn dank des geringen Fahrzeuggewichts von nur 876 Kilo bietet der eigentlich nicht sehr drehmomentstarke Motor dennoch ein gutes Durchzugsvermögen und mit steigender Drehzahl auch sportliches Temperament. Bei rund 4800 Touren schalten die Nockenwellen auf "scharf", was mit jubelnder Drehfreude und röhrendem Klang einhergeht. Außerdem erfüllt das neue Triebwerk die Euro 5-Norm und begnügt sich im ECE-Mix mit nur 6,3 Liter Super pro 100 Kilometer. Summa summarum also ein moderner, schlanker Antrieb für den fahraktiven Zweisitzer mit dem von Hand zusammenzurollenden Stoffverdeck.

Viel Licht und wenig Schatten

Alternativ gibt es weiterhin die 192 PS leistende Elise R sowie die Kompressorversion SC mit 220 PS. Nichts zu verbessern gab es an der perfekten Sitzposition in hervorragend geformten Haftschalen, der knackigen Schaltung und dem griffigen Airbag-Lenkrädchen, über das man die servofreie, gefühlsechte Lenkung betätigt. Die Bremsanlage mit innenbelüfteten Scheiben rundum vermittelt einen kristallklaren Druckpunkt, und auch der Federungskomfort ist trotz aller gebotenen Dynamik mittlerweile akzeptabel. Derbe Frostaufbrüche schlagen allerdings immer noch recht heftig durch. Man lese und staune: In der Optionsliste finden sich nun auch Tempomat und Parksensoren. Nicht schlimm, schließlich wiegen diese Extras so gut wie nichts.
Technische Daten Lotus Elise 1.6
Motor R4
Einbaulage Mitte hinten quer
Hubraum 1598 cm3
kW (PS) bei 1/min 100(136)/6800
Literleistung 85PS/Liter
Nm bei 1/min 160/4400
Antriebsart Hinterrad
Getriebe 6-Gang
Leergewicht/Zuladung 876/231 kg
Leistungsgewicht 6,4 kg/PS
Verbrauch 6,3 l Super
0-100 km/h 6,5 s
Höchstgeschwindigkeit 204 km/h
Preis ab 37.449 Euro

Autor: Florian Neher

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.