Lotus Europa S

Der neue Lotus Europa S Der neue Lotus Europa S

Lotus Europa S

— 05.09.2006

Eine gute Tonne Spaß

Der neue Lotus Europa S will Leichtbau mit Luxus kombinieren. 200 PS beschleunigen 995 Kilo – da wird Komfort schnell zur Nebensache.

Lotus macht auf Luxus. Die Briten, sonst bekannt für ihre leichten, kargen, aber schnellen Flitzer, bringen mit dem Europa S einen fast komfortablen Straßen-Rennwagen. Technisch basiert er auf dem Roadster Elise. Konsequenter Leichtbau sorgt für ein Gesamtgewicht von nur 995 Kilogramm und gigantischen Fahrspaß. Ein 200-PS-Turbo beschleunigt den Wagen in 5,9 Sekunden auf Tempo 100, 242 km/h Spitze sind drin. Platz ist dagegen Mangelware. Zwischen den Knien das Lenkrad, den Beifahrer auf Tuchfühlung, sitzt man nur wenige Zentimeter über dem Asphalt.

Gewohnt bretthart zeigt sich die Federung. Spurrillen, Gullydeckel, Straßenschäden – der Europa S gibt alles ungefiltert weiter. Der neue Komfort? Bezieht sich bei Lotus nur auf die Ausstattung mit elektrischen Fensterhebern, zwei Airbags, Klimaanlage, Navigationsradio und Leder. Servolenkung und ESP sind auch gegen Aufpreis nicht zu haben. Den Europa S gibt es ab 49.190 Euro. Ein Porsche Cayman kostet 1500 Euro weniger.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.