Lotus Evora 400: Vorstellung und Preis

Lotus Evora 400 Lotus Evora 400 Lotus Evora 400

Lotus Evora 400 (2015): Vorstellung und Preis

— 18.05.2015

Das kostet der stärkste Lotus

Auf dem Genfer Autosalon 2015 wurde der bislang stärkste Lotus enthüllt. Jetzt haben die Briten verraten, wieviel der 406 PS starke Evora 400 kostet.

Von August 2015 an steht der Lotus Evora 400 für knapp 100.000 Euro beim Händler.

Im August 2015 kommt ein extraheißer Lotus zu den Händlern: Der Evora 400, der auf dem Genfer Autosalon Anfang März enthüllt worden war, ist mit 406 PS das bislang stärkste Serienmodell des britischen Autobauers. Für 96.000 Euro gibt es den Mittelmotor-Sportler inklusive Sperrdifferenzial, Keramik-Sportbremsen mit 370-mm-Scheiben sowie einer Klima-Automatik und Satelliten-Navigation zu kaufen. Wer ein Automatikgetriebe haben möchte, muss umgerechnet etwa 2750 Euro Aufpreis bezahlen. Alcantara- oder Leder-Ausstattung kostet 3440, eine Metallic-Lackierung gut 1200 Euro.
Vollgas: Alles über Sportwagen

Optisch zeigt der Evora 400 recht deutlich, dass er ein Vollblutsportler ist: Große Lufteinlässe in der Frontschürze und die LED-Tagfahrlichter sorgen für viel Überholprestige. Neuentwickelte Alufelgen reduzieren die ungefederten Massen. An der Vorderachse messen sie 19 Zoll, an der Hinterachse verbaut Lotus 20-Zöller. Die Heckpartie dominieren der Spoiler, der schwarze Diffusor und das mittige Endrohr der Abgasanlage.

Mitfahrt im 911 GT3 RS

Porsche 911 (991) GT3 RS

Wie im Rennsport: Das Lenkrad des Evora 400 hat eine 12-Uhr-Markierung. Hinter dem Volant sitzen die Schaltpaddel der Sechsgang-Automatik.

Auch im Innenraum des 2+2-Sitzers gibt es Unterschiede zum "normalen" Evora. Der Armaturenträger und die Mittelkonsole sind komplett überarbeitet, der Bildschirm des Infotainmentsystems ist neu platziert. Das Lenkrad ist mit einer Mittenmarkierung versehen. Hinter dem Volant befinden sich die Schaltpaddel der Sechsgang-Automatik. Standardmäßig kommt der Evora 400 mit einem manuellen Sechsgang-Getriebe. Ganz gleich, welche Getriebeoption der Kunde wählt: Die Kraft wird über ein Sperrdifferential an die Hinterräder weitergeleitet.
Alles zum Thema Lotus

In 4,2 Sekunden geht es auf Tempo 100

Der bekannte 3,5-Liter-V6 des Evora 400 wird von einem Kompressor unter Druck gesetzt und leistet nun 406 PS. Sein maximales Drehmoment liegt bei 410 Newtonmeter Drehmoment. Genug, um den Lotus in 4,2 Sekunden auf 100 zu katapultieren – und den eigenen Rekord auf der Teststrecke in Hethel zu knacken. Laut Lotus schaffte der Evora 400 die Runde in 1:32 Minuten, sechs Sekunden schneller als der bisher stärkste Evora S. Erst bei 300 km/h endet die Beschleunigung.

Autoren: Peter R. Fischer, Maike Schade

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.