Lotus Evora Carbon Concept in Genf 2010

Lotus Evora Carbon Concept in Genf 2010

— 02.03.2010

Carbon-Renner von Lotus

Lotus hat den Evora auf Diät gesetzt. Die in Genf gezeigte Leichtbau-Studie Carbon Concept trägt ein Dach aus Kohlefaser. Unter der Haube steckt ein 280 PS starker V6 von Toyota.

Nicht nur in Deutschland ist Fastenzeit, auch die Briten specken ab: Leichtbau-Experte Lotus hat den Evora auf Diät gesetzt. Der strahlend weiße Evora Carbon Concept stellt seine schlanke Linie dem Messe-Publikum des Genfer Autosalons 2010 zur Schau. Am meisten Gewicht verliert der Evora durch das neue Dach, das komplett aus Carbon gefertigt ist. Die übrige Karosserie besteht wie gehabt aus Aluminium. Auch der Diffusor am Heck besteht aus leichter Kohlefaser, ebenso das Armaturenbrett im Cockpit. Fußmatten, Armaturenträger und Dachhimmel sind mit leichtem Alcantara bespannt. Der Carbon Concept steht auf 19-Zöllern, die mit Reifen der Dimension 235/35 und 285/30 an der Hinterachse bestückt sind.

Überblick: Die Highlights auf dem Genfer Autosalon 2010

Der Rest am Evora bleibt wie gehabt: Unterm Blech steckt ein Motor von Toyota, der 280 PS aus sechs Zylindern schöpft. Der schwere V6 fordert seinen Tribut: Knapp 1,4 Tonnen bringt der Serien-Evora auf die Waage – ganz schön viel für einen Lotus. Wieviel die Studie Carbon Concept genau abgenommen hat, verrät Lotus nicht, aber noch ist die Fastenzeit ja nicht vorbei.

Autor: Jan Kretzmann

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.