Lotus Range Extender

Lotus Range Extender auf der IAA 2009

— 08.09.2009

Mini-Kraftwerk

Lotus stellt auf der IAA einen Range Extender vor. Der kleine Dreizylinder soll ein Hybridauto unterstützen und dessen Reichweite entscheidend vergrößern. In welchem Fahrzeug, ist noch offen.

Lotus steht vor allem für den Bau kompromissloser Sportwagen. Die sind wegen ihres geringen Gewichts oft relativ sparsam. Doch jetzt gehen die Briten – seit 1996 im Besitz des malayischen Autobauers Proton – neue Wege für den sparsamen Antrieb. Ein Range Extender (Reichweiten-Verlängerer) soll Elektroautos mobiler machen. Erster möglicher Einsatzort könnte der Proton GEN2 EVE sein, das erste Hybridauto aus Malaysia, das für 2010 angekündigt ist. Vorher zeigt Lotus sein Mini-Kraftwerk auf der IAA. Der extrem kompakte 1,2-Liter-Dreizylinder leistet maximal 47 PS bei 3500/min und soll ein maximales Drehmoment von 107 Newtonmetern erreichen.

Hier geht's zur Sonderseite IAA 2009

Der Motor ist als Monoblock konstruiert: Motorblock, Zylinderkopf und Auspuffkrümmer sind allesamt aus einem Gussteil gefertigt. Das spart Material und Anbauteile und erklärt das niedrige Gewicht von nur 56 Kilo. Eine Multipointeinspritzung und die Bauart des Motors sollen zudem geringe thermische Verluste garantieren. Im Regelfall wird der Range Extender mit Superbenzin befeuert, er verträgt laut Lotus aber auch Methanol und Bio-Ethanol. Ein vergleichbares System wird Chevrolet im Volt ab 2010 und Opel in dessen Schwestermodell Ampera ab 2011 einsetzen.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.