MAN scheitert mit Scania-Übernahme

MAN scheitert mit Scania-Übernahme

— 24.01.2007

Scania bleibt schwedisch

MAN ist mit seinen milliardenschweren Übernahmeplänen für den schwedischen Lkw-Konkurrenten Scania gescheitert.

Die Volkswagen AG als größter Aktionär von Scania und MAN begrüßt die Entscheidung der MAN Aktiengesellschaft, das Angebot für Scania zurückzuziehen. Volkswagen hat stets bekundet, nur eine "einvernehmliche Lösung" zu unterstützen. Eine solche Lösung sieht die Zusammenführung der beiden Unternehmen Scania und MAN sowie des brasilianischen Nutzfahrzeuggeschäftes von Volkswagen vor.

"Eine freundliche Lösung der beste Weg, um die hohen Synergiepotentiale dieses Zusammenschlusses zu realisieren", heißt es aus Wolfsburg. Im Laufe des jahres 2007 strebe MAN daher nun Gespräche über eine freundliche Kombination von MAN, Scania und Volkswagen Heavy Trucks an. Wann genau sich die Beteiligten wieder an einen Tisch setzen, wurde zunächst nicht bekannt.

Autor: Sven-Jörg Buslau

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.