Rußpartikelfilter

Mangelhafte Rußfilter

— 28.02.2008

Gutschein zum Austausch

Der Skandal um mangelhafte Nachrüst-Rußpartikel-Filter hält uns seit Monaten in Atem. Jetzt bietet das Kfz-Gewerbe über das Internet Hilfe zum kostenlosen Filter-Austausch an.

Zehntausende Autofahrer haben ihre Fahrzeuge mit mangelhaften Rußfiltern nachgerüstet. Nachdem bei Untersuchungen herauskam, dass Systeme der Hersteller GAT, Tenneco und Bosal nicht richtig funktionieren, gab es eine Debatte um die Folgekosten. Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD) forderte kostenlosen Ersatz, aber die Werkstätten wollten teilweise nicht mitziehen. Jetzt handelt das Kfz-Gewerbe: Gemeinsam mit der Deutschen Umwelthilfe (DUH) hat der Interessenverband – nicht zuletzt auf Druck der Bundesregierung – eine neue Internetseite auf den Weg gebracht, auf der sich Besitzer betroffener Fahrzeuge informieren können. Unter www.diesel-filter-tausch.de gibt es Hinweise auf die richtige Werkstatt, einen Gutschein für den kostenlosen Austausch des schadhaften Filtersystems, falls aktuell kein Ersatz lieferbar ist und auch die Möglichkeit, sich über Werkstätten zu beschweren.

Der Verband betont, dass er jedem Fall nachgeht und setzt auf Offensive: "Sie haben einen Anspruch auf einen Austausch Ihres mangelhaften Filters, ohne dass Ihnen dafür Kosten entstehen. Alle anders lautenden Meldungen – insbesondere der betroffenen Filterhersteller oder auch deren Lieferanten – sind ohne Bedeutung", heißt es in einem Schreiben des Kfz-Gewerbes. Bleibt die Frage, wie der Verband mit den Werkstätten umgeht, die nicht Mitglied der Innung sind.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.