Maritimer Osterausflug

Maritimer Osterausflug

— 28.02.2006

Cognac und Charente

Die führerscheinfreien Pénichette-Boote von Locaboat erschließen eine vielen unbekannte Wasser-Destination in Westfrankreich.

Henri IV. nannte sie den "schönsten Fluß meines Königreiches" – die Charente verläuft in malerischer Umgebung durch Westfrankreich, inmitten von sanften Hügeln, auf denen der Wein für den berühmten Cognac reift. Der Weinbrand wurde nach dem Städtchen im Herzen der Region benannt, an dem Locaboat eine Station für seine Pénichette-Hausboote unterhält. Die Landschaft nördlich der Gironde ist seit Jahrtausenden besiedelt, schon in der Antike fuhren Frachtboote die sanft fließende Charente hinab, die bei La Rochelle und der Île de Ré in die Biskaya mündet. Links und rechts am Ufer liegen die berühmten Brennereien, von denen viele besichtigt und der Cognac probiert werden kann.

Während in Nordeuropa noch kaltes Wetter herrscht, eignet sich das Revier schon über Ostern zur Erkundung mit den führerscheinfreien Booten. Eine Woche Maritim-Urlaub für bis zu zehn Personen kostet bis 28. April ab 1659 Euro – die Zeitspanne reicht für Hin- und Rückfahrt stromauf oder stromab in Richtung Atlantik.

Informationen und Buchung: www.locaboat.com, Locaboat Holidays; Tel. 0761/ 207 370; info@locaboat.de.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.