Maserati Ghibli: Shanghai Auto Show 2013

Maserati Ghibli 2013 Maserati Ghibli 2013

Maserati Ghibli: Shanghai Auto Show 2013

— 09.04.2013

Quattroporte light

Maserati stellt auf der Shanghai Auto Show das neue Einstiegsmodell Ghibli vor. Damit endet eine lange Durststrecke für Ghibli-Fans.

Maserati zeigt kurz vor dem Debüt auf der Shanghai Auto Show 2013 erste Bilder vom neuen Ghibli. Ghibli ist ursprünglich die Bezeichnung für einen heißen Wüstenwind aus der Sahara-Zone. Und wie ein heißer Wüstenwind soll das neue Einstiegsmodell die Verkaufszahlen nach oben blasen, um das ehrgeizige Ziel zu erreichen: 50.000 Maserati-Modelle pro Jahr. Im Gegensatz zu den Vorgängern hat der neue Ghibli vier statt zwei Türen und ist optisch ein geschrumpfter Quattroporte.

Überblick: Die Neuheiten in Shanghai 2013

Während der Quattroporte dem Gran-Turismo-Gedanken folgt, fällt der Ghibli eine Spur sportlicher aus. Als Antrieb dienen zwei aufgeladene V6-Turbomotoren, die an eine Achtgang-Automatik gekoppelt sind und die Kraft an alle vier Räder übertragen. Dabei kommt der neue "Q4"-Allradantrieb zum Einsatz. Der Ghibli wird auch der erste Maserati sein, der mit einem Diesel kommt. Als Kraftquelle dient ein drei Liter großer V6-Turbodiesel. Technische Daten liefern die Italiener noch nicht – die Ghibli-Konkurrenten dürften aber Audi RS 6, BMW M5 und Mercedes E 63 AMG heißen.

Überblick: Alle News und Tests zu Maserati

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung