Maserati GS Zagato

Maserati Zagato Maserati Zagato

Maserati GS Zagato

— 24.04.2007

Karosse auf Bestellung

Eine eigene Sportwagenhülle sollte es schon sein: Ein Möbelgigant beauftragte Zagato, ihm einen Maserati maßzuschneidern. Hier ist das Ergebnis.

Ein Auto von der Stange – nein, Paolo Boffi, selbst Designer von Luxusmöbeln, wollte seinen Maserati schon ein wenig individueller gestaltet haben. Also beautragte er die italienische Designschmiede Zagato, eine eigene Karosse für seinen Gran Sport Spyder zu entwerfen. Herausgekommen ist ein Coupé aus Aluminium, das sich an klassische GTs aus den 1950er und -60er Jahren anlehnt. Der zweisitzige Maserati GS Zagato (GS steht für Gran Sport) bekam eine stromlinienförmige Karosse mit Fließheck verpasst. Die Italiener verkürzten den Radstand zudem um 180 Millimeter, versprechen dadurch ein hervorragendes Handling und höhere Kurvenstabilität. Außerdem soll die Karosserie eine hohe Verwindungssteifigkeit besitzen. Inspirieren ließ sich Zagato durch einen Klassiker aus eigenem Hause: Den Maserati A6 G Zagato von 1954. Genau wie sein Vorbild trägt der GS den Maserati-Dreizack auf der Haube und das Zagato-Z auf dem Kotflügel.

Hübsche Kleider, bekannter Unterbau

Basis für den GS Zagato ist der 109.900 Euro teure Gran Sport Spyder.

Unter der schicken Hülle steckt die bewährte Technik aus dem Hause Maserati/Ferrari. Der 4,2-Liter-V8 leistet 400 PS und verfügt über ein maximales Drehmoment von 452 Newtonmetern. Zwar gibt Zagato noch keine Fahrleistungen bekannt. Dank der leichten Karosserie sollte der Maserato GS Zagato aber den serienmäßigen GranSport Spyder noch übertrumpfen können. Der beschleunigt in 4,95 Sekunden von null auf 100 km/h, schafft eine Höchstgeschwindigkeit von Tempo 285. Zagato präsentierte den GS auf dem Concours d'Elegance Villa d'Este im italienischen Cernobbio – wieviel Paolo Boffi für sein Prachtstück auf den Tisch legen musste, ist nicht bekannt. Die Basisversion des Maserati Gran Sport Spyder kostet aber immerhin schon stolze 109.900 Euro – obwohl es ein Auto von der Stange ist.

Autoren: Jan Kriebel, Martin Westerhoff

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.