Massenrückruf bei Chrysler USA

Massenrückruf bei Chrysler USA

— 10.10.2005

583.000 Amis in die Werkstatt

Eine halbe Million Chrysler, Jeep und Dodge plagt ein Automatik-Problem, warnt Chrysler und startet einen Mega-Rückruf.

Riesen-Rückruf bei der Chrysler Group: Ein Fehler im Automatikgetriebe könne dazu führen, daß sich der Parkmodus "P" nicht mehr einlegen lasse, warnt die DaimlerChrysler-Tochter insgesamt 583.000 US-Kunden. Betroffen sind rund 300.000 Fahrzeuge der Baureihen Jeep Liberty, Jeep Wrangler, Chrysler 300C, Dodge Magnum, Dodge Dakota/Mitsubishi Raider und Dodge Durango. Außerdem auf der Liste: 283.000 Dodge Ram, die zwischen 2003 und 2005 gebaut wurden.

Ob in Deutschland vertriebene Fahrzeuge betroffen sind, wird laut Chrysler zur Zeit noch geprüft – möglicherweise kommen die Baureihen Chrysler 300C und Jeep Cherokee in Betracht. Der 300C läuft in Österreich bei Magna Steyr vom Band.

Autor: Michael Voß

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.