Mazda

Mazda MPV ganz frisch

Mazda

— 05.06.2002

MPV ganz frisch

Mazda hat den seit 1999 gebauten MPV renoviert. Äußerlich bleiben die Veränderungen unauffällig, mehr Neues gibt es unter dem Blech.

Die Karosserie wurde versteift, das Fahrwerk neu abgestimmt. Erster kurzer Fahreindruck: Der MPV rollt weicher ab als bisher, federt komfortabler. Bemerkenswert aber vor allem der neue Common-Rail-Diesel. Der Zweiliter mit 136 PS und einem Drehmoment von 310 Nm bei 2000 Touren läuft angenehm ruhig und zieht vor allem bei mittleren Drehzahlen kräftig durch. Mazda verspricht eine Spitze von 176 km/h und einen Verbrauch von 7,1 Litern. Auf den Motor können sich auch die Fahrer des neuen Mazda6 freuen, er dürfte in der leichteren Mittelklasse-Limousine noch besser auftrumpfen.

Neu im MPV ist auch ein laufruhiger 2,3-Liter-Benziner mit 141 PS, der den bisher angebotenen Zweiliter mit 120 PS ersetzt. Der Neue läuft Tempo 180 und soll 10,1 Liter verbrauchen. Die Preise für den MPV starten als Benziner jetzt bei 23.950, als Diesel bei 26.140 Euro. Serie sind Klima, elektrische Fensterheber, Dachreling, Zentralverriegelung und mehr. Die besser ausgestatteten Exclusive-Versionen (unter anderem mit Lederlenkrad, Fondheizung und Radio) kosten 25.350 und 27.140 Euro (Diesel).

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.