Mazda2

Mazda entwickelt E-Auto

— 25.01.2011

Der 2er wird elektrisch

Jetzt springt auch Mazda auf den Elektro-Zug auf: 2012 soll auf Basis des Mazda2 ein Stromer kommen. Der elektrifizierte 2er wird dann an Behörden und Flottenkunden verleast.

Am Elektroantrieb kommen immer weniger Hersteller vorbei. Jetzt hat auch Mazda angekündigt, ein Elektroauto zu entwickeln. Auf Basis des Mazda2 soll im Frühjahr 2012 der erste Stromer aus Hiroshima kommen. Das in Eigenregie entwickelte Elektrofahrzeug soll vorwiegend an regionale Regierungsbehörden und Flottenkunden verleast werden. Mazda strebt für das Elektrofahrzeug bei voll aufgeladenen Batterien eine Reichweite von 200 Kilometern an. Über technische Daten, Preise oder die Batterietechnik macht Mazda noch keine Angaben. Auch ob der Elektro-Mazda nach Europa kommen könnte, ist unklar.

Überblick: Alle News und Tests zu Mazda

Die Zukunft sieht Mazda aber weiter vor allem im Verbrennungsmotor. Die Japaner wollen deshalb den Fokus auf die Optimierung von Benzin- und Dieselmotoren legen. Parallel dazu setzt Mazda die Entwicklungsarbeiten an Elektrofahrzeugen fort und will mit Hilfe des geplanten Leasingprogramms Erkenntnisse über elektrische Antriebstechnologien und über die Nutzung von Elektrofahrzeugen gewinnen.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.