Mazda erhöht die Preise

Mazda erhöht die Preise

— 08.06.2004

ESP Serie, aber mit Aufschlag

Mazda hebt bei fünf Modellreihen die Preise an – und spendiert der Mittelklasse serienmäßig ein Stabilitätsprogramm.

Ab 1. Juli 2004 wird der Mazda6 serienmäßig mit Stabilitätskontrolle DSC, Traktionskontrolle TCS und elektronischem Bremsassistent EBA ausgeliefert. Allerdings nicht ohne Folgen, denn der Preis steigt dadurch um durchschnittlich 0,8 Prozent.

Teurer werden auch Premacy, MPV, RX-8 und die B-Serie – der Aufschlag reicht von 100 bis 600 Euro (RX-8 mit 192 PS). Je nach Modell wird zudem die Aufpreisliste geändert, so kostet die Klimaanlage im MX-5 künftig 20 Euro mehr, und beim Mazda6 werden die 16-Zoll-Leichtmetallfelgen um 40 Euro teurer. Unverändert bleiben die Preise für die Grundmodelle von Mazda2, Mazda3, MX-5 und Mazda Tribute.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.