Mazda Kap-zum-Kap Etappe 3:

Mazda Kap-zum-Kap: Etappe 3 Mazda Kap-zum-Kap: Etappe 3 Mazda Kap-zum-Kap: Etappe 3

Mazda Kap-zum-Kap Etappe 3: Von Jönköping nach Maaseik

— 29.04.2014

Etappe 3: Von Jönköping nach Maaseik

Sportliche Vierländertour: Auf der 3. Etappe der Mazda Kap-zu-Kap-Tour fährt der Spritspar-Tross von Jönköping in Schweden bis ins belgische Maaseik. Per Autofähre wurde die Ostsee überquert, in Hamburg stand ein Reifenwechsel an.

Kaaafffeee! Nach der 16 Stunden langen Höllenetappe vom Vortag (5,1 Liter Durchschnittsverbrauch Benzin für Agnetha) und zwischen drei bis vier Stunden Schlaf bei den Teams von Mazda und AUTO BILD steht am Morgen des dritten Tages Koffein hoch im Kurs. Das Team aus Russland grinst uns am Frühstücksbüffet schelmisch und mitleidvoll an. Die Kollegen aus Meister Putins Reich benötigten für die zweite Etappe nur rund 12 Stunden, hören wir. Mit einem Durchschnittsverbrauch von rund zehn Litern auf 100 Kilometern und wahrscheinlich einigen staatlichen Fotos vom Straßenrand sind deren Siegchancen dafür bereits jetzt passé.

Video: Kap zu Kap Tag 3

Mazda-Partneraktion

Unsere nicht. Und daher machen wir uns um 7.40 Uhr an einem sonnigen Montagmorgen in Jönköping auf leisen Reifen Richtung auf in Richtung des belgischen Maaseik. Nach einer langen, verbrauchsarmen Autobahnfahrt, vorbei an riesigen Rapsfeldern, erreichen wir am späten Vormittag Malmö und verlassen kurz danach über die imposante Öresund-Brücke unser so lieb gewonnenes Schweden. Wir begrüßen Dänemark, das Land der knallroten Pölser-Würstchen. Schnell ein ebensolches verdrückt, geht es vorbei an Kopenhagen schnurstracks nach Rødby, wo unsere Fähre nach Puttgarden (Fehmarn) wartet. Nach einer 45-minütigen Überfahrt über die Ostsee haben wir deutschen Boden unter den Füßen.

Mazda Kap-zum-Kap: Etappe 2

Mazda Kap-zum-Kap: Etappe 2 Mazda Kap-zum-Kap: Etappe 2
Auf der A1 (natürlich inklusive Baustelle) galoppieren wir nach Hamburg, wo uns die Kollegen von der AUTO BILD begrüßen und einen Wechsel von Winter- auf Sommerreifen spendieren. Getränke und ein paar Snacks gibt's dazu, dann übergibt Redakteur Boris Pieritz Agnetha mit einer Träne im Knopfloch in die Hände seines Kollegen Lars Hänsch-Petersen. Der wird von Chris und Martin, den beiden lustigen Lesern, gleich herzlich im Team begrüßt. Über die Elbbrücken geht es in Richtung Süden. Erstmal auf die A7, dann auf die A2 in Richtung Und schon geht es weiter. Wir haben schließlich keine Zeit. Bis Maaseik sind es noch rund 500 Kilometer. Ruhrgebiet. Mit rund 100 Stundenkilometern! Ja, das klingt beim ersten Lesen nach komplettem Wahnsinn. Schließlich holt Agnetha stramme 150 PS aus ihrem Diesel. Warum die auf den einzigen Autobahnen der Tour, die nicht komplett beschränkt sind, nicht laufen lassen?
Die vorherige Etappe 2: 1200 km durchs Herz von Schweden

Weil wir unseren Durchschnittsverbrauch auf unter fünf Liter pro 100 Kilometer drücken wollen. So komisch das vielleicht klingen mag, aber uns hat der Spar-Ehrgeiz gepackt. Und so schlimm ist das gemütliche Autowandern gar nicht. Im Gegenteil. Autofahren bekommt auf einmal einen fast meditativen Charakter. Wir haben genug Muße, uns entspannt zu unterhalten. Über Lebensläufe, Interessen, Ansichten. Wir müssen uns ja noch ein wenig kennenlernen. Während wir das tun und Chris' musikalischen Reisemix genießen, ziehen erst Hannover, dann Bielefeld, dann das Lipperland, und endlich das Ruhrgebiet vorbei. Es folgen die niederländische und schließlich die belgische Grenze. Wir rollen in die Nacht und freuen uns auf das Heimatland von Tim und Struppi und Actionfilm-Legende Jean-Claude van Damme. Aber dazu mehr auf der nächsten Etappe. Agnetha hat uns auf ihre erprobt unaufdringliche Art nach Maaseik gebracht und wir danken ihr dafür mit einem besonders zärtlichen Zuklappen der Türen, als wir uns ins Hotel zurückziehen.

Mazda Kap-zum-Kap: Etappe 3

Mazda Kap-zum-Kap: Etappe 3 Mazda Kap-zum-Kap: Etappe 3 Mazda Kap-zum-Kap: Etappe 3
Von Kap zu Kap – die fünf Etappen
Datum Start Ziel Zum Artikel
26. April Nordkap Piteå Vom Nordkap 1000 km nach Süden
27. April Piteå Jönköping 1200 km durchs Herz von Schweden
28. April Jönköping Maaseik Im Autobahntempo über die Ostsee
29. April Maaseik Bayonne Mit Agnetha nach Waterloo
30. April Bayonne Kap Tarifa Volle Kraft ans Mittelmeer

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.