Mazda MPV 2.0 Exclusive

Mazda MPV 2.0 Exclusive Mazda MPV 2.0 Exclusive

Mazda MPV 2.0 Exclusive

— 12.02.2002

Reine Familiensache

Ein neuer Mazda mit viel Platz da: der längst überfällige MPV.

Motor und Fahrwerk

Zehn Jahre sind genug. Auf den kantigen Mazda-Van (seit 89 gebaut, ab 1994 bei uns) aus amerikanischer Produktion folgt jetzt eine japanische Neukonstruktion.

Motor und Getriebe Schwergängig und mit langen Wegen sorgt die Schaltung für Verdruss. Erfreulich: der aus dem 626 bekannte drehfreudige Zweiliter-Vierzylinder. Mit 122 PS ist der MPV gut motorisiert, erfüllt aber nur die Schadstoffnorm Euro 2.

Fahrwerk und Sicherheit Sehr weich gefedert, neigt sich der in schnell gefahrenen Kurven stark nach außen. Beladen verstärkt es sich, wobei das innere Vorderrad schon mal den Bodenkontakt verliert.

Komfort und Preis

Karosserie und Innenraum Gegenüber seinem pummeligen Ahnen ist der neue MPV, das Vielzweck-Fahrzeug Multi Purpose Vehicle, optisch stark verjüngt. Vorn erkennen wir den größten Van im Mazda-Programm am Chrom-Kühlergrill im typischen Fünfpunktdesign. Selbst die Heckleuchten im Stil des 323 zeigen Familienähnlichkeit. Auch der Innenraum wirkt vertraut: ein zweifarbiger Armaturenträger mit breitem Holzdekor-Streifen. Alles unspektakulär, aber hübsch gemacht und ordentlich gearbeitet. So kennen wir die Japaner.

Seine Talente offenbart der Asia-Van beim Thema Variabilität. Serienmäßig als Fünfsitzer unterwegs, kann der MPV auch nur zwei Passagiere und bis zu 1600 Liter Stauvolumen oder sieben Leute und 194 Liter Kofferraum bewegen. Was an den herausnehmbaren Stühlen nicht gefällt: Die Montage der 20-Kilo-Sessel ist schwierig, weil die Verriegelung nur störrisch funktioniert. In der Basis als Fünfsitzer hat der mittlere Fondplatz nur einen statischen Beckengurt und nicht wie alle anderen Sitzgelegenheiten höhenverstellbare Dreipunkt-Automatikgurte. Positiv: Neben den bequemen Sitzen gefallen die vielen Ablagen und die beim Modell "Exclusive" serienmäßige Fondheizung.

Komfort Sanft schaukelt der Van über Bodenwellen, stolpert aber auf Querfugen hörbar.

Preise und Kosten Die Einzelsitze im Fond kosten jeweils 950 Mark extra. Ansonsten ist der MPV Exclusive mit Klimaanlage, Alurädern und Radio nahezu komplett ausgestattet.

Fazit Hier strahlt der Familien-Kassenwart. Platz für Kind und Kegel, ordentliches Preis-Leistungs-Verhältnis, viel Variabilität. Das Ganze in eine gefällige Form verpackt - was will man mehr? Nun, höchstens eine bessere Schaltung, leichtgängigere Mechanik der herausnehmbaren Sitze und einen Motor, der nicht nur Euro 2 erfüllt.

Technische Daten und Ausstattung

Technik Motor Vierzylinder • Hubraum 1991 cm3 • Leistung 90 kW (122 PS) bei 5800/min • Drehmoment 175 Nm bei 3800/min • Getriebe 5-Gang manuell • Antrieb Front • Bremsen Scheiben/Trommel • ABSReifen 205/65 R 15 T • Kofferraum 194/1600 l • Tankinhalt 70 l • Länge/Breite/Höhe 4750/1830/1745 mm • Leergewicht/Zuladung 1620/610 kg • Anhängelast (gebremst) 1600 kg

Serienausstattung Airbags (Fahrer/Seite/Hinten) • E-Fensterheber (vorn/hinten) • Klimaanlage

Extras • E-Glasschiebedach 1600 Mark

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.