Mazda MX-5 3rd Generation

Mazda MX-5 3rd Generation Mazda MX-5 3rd Generation

Mazda MX-5 3rd Generation

— 04.08.2005

Leckerbissen als Vorgeschmack

Bevor der neue MX-5 offiziell startet, gibt es ein limitiertes Sondermodell – die "3rd Generation" kostet 30.700 Euro, inklusive Jeans und Fliegeruhr.

Ende 2005 startet Mazda offiziell den neuen Roadster MX-5 – ab 21.190 Euro, wie die Japaner verkünden. Dafür gibt es den 1,8-Liter-Motor mit 126 PS, die aktuelle Einstiegsvariante 1.6 16V (ab 19.990 Euro) fällt aus dem Programm. Über dem 1.8 steht künftig ein Zweiliter mit 160 PS für mindestens 23.690 Euro.

Ganz Ungeduldige dürfen sich freuen, denn Mazda schickt eine limitierte Sonderedition des brandneuen Roadsters schon Ende Oktober auf die Straße. Von der "3rd Generation" gibt es nur 500 Exemplare, ab sofort darf sie bestellt werden. Für satte 30.700 Euro ist dieser MX-5 mit dem 160 PS starken 2.0-Motor in Kombination mit einem Sechsgang-Getriebe bestückt. Dazu gibt es ein Bose-Soundsystem mit CD-Wechsler, Dreispeichenlenkrad, Ledersitze und Türverkleidung in rot sowie Chrom- und Silberlook, wohin das Auge blickt.

Die tornadorote "3rd Generation" steht auf polierten 17-Zoll-Alufelgen mit 205er Bereifung, hat Xenonlicht und Klimaautomatik serienmäßig. Ein ungewöhnlicher Bestandteil der limitierten Vorserie ist außerdem das individuelle "Vorverkaufspaket", bestehend aus einem Fila Polo-Shirt, einer Levis Jeans 501 (wahlweise 529) und einem Paar exklusiv für Mazda hergestellter Sportschuhe von Puma. Obendrauf gibt es noch eine Fliegeruhr der Marke "Sinn" – passend zum Auto ist das Zifferblatt in Wagenfarbe lackiert, und das Armband besteht aus dem Leder der Sitze.

Autor: Michael Voß

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.