Drei gebrauchte Mazda MX-5 im Test

Mazda MX-5 Mazda MX-5 Mazda MX-5

Mazda MX-5: Gebrauchtwagen-Test

— 20.05.2015

Der Spaß fängt bei 1500 Euro an

Er ist der meistgebaute Roadster der Welt und auch in der AUTO BILD-Redaktion sehr beliebt: der Mazda MX-5. Drei AUTO BILD-Mitarbeiter erzählen, warum sie auf den offenen Zweisitzer abfahren.

Was fahren die Mitarbeiter von AUTO BILD privat? Eine interessante Frage bei deren Beantwortung auffällt: Besonders beliebt im Kollegenkreis ist offenbar der Mazda MX-5. Aus den ersten drei Generationen des kleinen Roadsters ist jeweils ein Exemplar vertreten. Da drängt sich natürlich ein Gebrauchtwagen-Check auf: Was haben die Baureihen NA, NB und NC noch auf dem Kasten?

Mazda MX-5 im autobild.de-Gebrauchtwagenmarkt

Peggy Hiltrop: "In den Augenauf­schlag habe ich mich verliebt"

Diese Augen lügen nicht: Der NA fährt genauso sportlich, wie er aussieht. ABS gibt's serienmäßig ab 1995.

Art Director Peggy Hiltrop (50) fährt ihren gelben NA schon seit zehn Jahren: "Den habe ich gekauft, weil die Kollegen mir den als günstiges Spaßauto empfohlen haben. Außerdem hat mich das Gelb sofort überzeugt." Fahrspaß ist tatsächlich die Kernkompetenz des ersten MX-5 (Typ NA, 1989–98): Mit waschechten Roadster-Genen ausgestattet, ist er eine reinrassige Fahrmaschine, die längst Kultstatus erreicht hat. Denn dem ersten MX-5 ist nichts Geringeres als der Cabrio- und Roadsterboom der 90er-Jahre zu verdanken. Ohne Mazdas Mut hätte es womöglich weder Mercedes SLK noch BMW Z3 gegeben. Fahrbereite NA gibt es ab 1500 Euro – dann nagt allerdings meist der Rost an Radläufen und hinteren Seitenschwellern, auch das Verdeck hängt bei Discount-Angeboten oft in Fetzen. Unverbastelte NA mit nachvollziehbarer Historie in mängelfreiem Zustand gibt es ab 7000 Euro, Tendenz langfristig steigend.
Im Überblick: Alle News und Tests zum Mazda MX-5

Bernd Volkens: "Mehr Fahrspaß für wenig Geld gibt es nirgends!"

Kurvenkratzen im MX-5: Dank kürzerer Federn neigt sich der NB kaum.

In den 90ern wurden die Autos runder – Klappscheinwerfer passten nicht mehr in die Zeit. So verlor MX-5 Nummer zwei (Typ NB, 1998– 2005) den herzerweichenden Augenaufschlag seines charismatischen Vorgängers. Ansonsten änderte Mazda nichts Wesentliches – gut so. "Vor fünf Jahren suchte ich einen günstigen Roadster. Der NB bietet das beste Preis-Leistungs-Verhältnis aller MX-5", sagt AUTO BILD-Redakteur Bernd Volkens (45). Richtig gute NA sind längst von Liebhabern gesucht und werden teurer, während der NB weniger begehrt ist – das macht gepflegte Exemplare preiswerter als vergleichbare NA. Bernds NB zeigt optisch deutlich die Spuren seines 17-jährigen Autolebens. "Das stört mich nicht. Den habe ich nicht zum Flanieren und Polieren gekauft, sondern zum Offenfahren und Kurvenkratzen", sagt der Service-Redakteur.

Andreas Feßer: "Mit Automa­tik entspannt und agil zugleich"

Nur den NC gibt es mit Stoffverdeck oder Kunststoff­Klappdach.

Hinterradantrieb, Doppelnockenwellen-Vierzylinder, sportliches Handling und offen für zwei: Auch die im Oktober 2005 vorgestellte dritte MX-5-Generation (Typ NC) folgt dem klassischen Roadster-Rezept. Aber auch einem von der Konkurrenz gestarteten Trend, denn den NC gibt es mit Kunststoff-Klappdach – oder wahlweise mit Stoffverdeck. Das seit Herbst 2006 angebotene Roadster-Coupé wiegt 37 Kilo mehr als der MX-5 mit Softtop. "Das schmälert aber nicht den Fahrspaß, die Komfortvorteile eines festen Dachs waren für mich ein Kaufgrund", sagt AUTO BILD-Mitarbeiter Andreas Feßer (56). Egal ob Softtop oder Klappdach – die Motoren sind die gleichen. Zwei Vierzylinder mit 126 und 160 PS stehen zur Wahl, schon der schwächere macht Spaß. Allerdings will er gedreht werden, unter 4000/min passiert nicht viel. Unter 6500 Euro auch nicht – so viel kostet ein gut erhaltener NC mindestens.
Technische Daten
Mazda MX-5 1.6 (NA) Mazda MX-5 1.6 (NB) Mazda MX-5 2.0 MZR Roadster-Coupé (NC)
Motor Vierzylinder/vorn längs Vierzylinder/vorn längs Vierzylinder/vorn längs
Hubraum 1598 cm³ 1598 cm³ 1999 cm³
Leistung 66 kW (90 PS) bei 6000/min 81 kW (110 PS) bei 6500/min 118 kW (160 PS) bei 7000/min
Höchstgeschwindigkeit 175 km/h 191 km/h 194 km/h
0–100 km/h 11,4 s 9,6 s 8,6 s
Testverbrauch 8,1 l S/100 km 8,2 l S/100 km 8,7 l S/100 km
Was bei unseren Testwagen aufgefallen ist, und auf welche Mängel Käufer beim gebrauchten Mazda MX-5 außerdem achten sollten, erfahren Sie in der Bildergalerie. Den vollständigen Artikel mit allen Daten und Tabellen gibt es im Online-Artikelarchiv als PDF-Download.

Secondhand: Mazda MX-5

Der vollständige Artikel ist ab sofort im unserem Online-Artikelarchiv erhältlich. Hier können Sie das Original-Heft-Layout als PDF-Dokument downloaden. Der Artikel handelt von folgenden Modellen: Mazda MX-5 1.6 (NA), Mazda MX-5 1.6 (NB) und Mazda MX-5 2.0 MZR (Secondhand)

Veröffentlicht:

15.05.2015

Preis:

1,00 €

Drei gebrauchte Mazda MX-5 im Test

Mazda MX-5 Mazda MX-5 Mazda MX-5
Lars Busemann

Lars Busemann

Fazit

Welchen MX-5 nehmen? Puristen schwören auf den NA, Schnäppchenjäger greifen zum NB. Der NC dagegen ist perfekt für den Alltag. Wichtig bei allen Generationen: ein ausführlicher Check auf der Hebebühne, denn die größte Schwäche ist der Rost.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.