Drei gebrauchte Mazda MX-5 im Test

Mazda MX-5 Mazda MX-5 Mazda MX-5

Mazda MX-5: Gebrauchtwagen-Test

— 20.05.2015

Der Spaß fängt bei 1500 Euro an

Er ist der meistgebaute Roadster der Welt und auch in der AUTO BILD-Redaktion sehr beliebt: der Mazda MX-5. Drei AUTO BILD-Mitarbeiter erzählen, warum sie auf den offenen Zweisitzer abfahren.

Was fahren die Mitarbeiter von AUTO BILD privat? Eine interessante Frage bei deren Beantwortung auffällt: Besonders beliebt im Kollegenkreis ist offenbar der Mazda MX-5. Aus den ersten drei Generationen des kleinen Roadsters ist jeweils ein Exemplar vertreten. Da drängt sich natürlich ein Gebrauchtwagen-Check auf: Was haben die Baureihen NA, NB und NC noch auf dem Kasten?

Mazda MX-5 im autobild.de-Gebrauchtwagenmarkt

Peggy Hiltrop: "In den Augenauf­schlag habe ich mich verliebt"

Diese Augen lügen nicht: Der NA fährt genauso sportlich, wie er aussieht. ABS gibt's serienmäßig ab 1995.

Art Director Peggy Hiltrop (50) fährt ihren gelben NA schon seit zehn Jahren: "Den habe ich gekauft, weil die Kollegen mir den als günstiges Spaßauto empfohlen haben. Außerdem hat mich das Gelb sofort überzeugt." Fahrspaß ist tatsächlich die Kernkompetenz des ersten MX-5 (Typ NA, 1989–98): Mit waschechten Roadster-Genen ausgestattet, ist er eine reinrassige Fahrmaschine, die längst Kultstatus erreicht hat. Denn dem ersten MX-5 ist nichts Geringeres als der Cabrio- und Roadsterboom der 90er-Jahre zu verdanken. Ohne Mazdas Mut hätte es womöglich weder Mercedes SLK noch BMW Z3 gegeben. Fahrbereite NA gibt es ab 1500 Euro – dann nagt allerdings meist der Rost an Radläufen und hinteren Seitenschwellern, auch das Verdeck hängt bei Discount-Angeboten oft in Fetzen. Unverbastelte NA mit nachvollziehbarer Historie in mängelfreiem Zustand gibt es ab 7000 Euro, Tendenz langfristig steigend.
Im Überblick: Alle News und Tests zum Mazda MX-5

Bernd Volkens: "Mehr Fahrspaß für wenig Geld gibt es nirgends!"

Kurvenkratzen im MX-5: Dank kürzerer Federn neigt sich der NB kaum.

In den 90ern wurden die Autos runder – Klappscheinwerfer passten nicht mehr in die Zeit. So verlor MX-5 Nummer zwei (Typ NB, 1998– 2005) den herzerweichenden Augenaufschlag seines charismatischen Vorgängers. Ansonsten änderte Mazda nichts Wesentliches – gut so. "Vor fünf Jahren suchte ich einen günstigen Roadster. Der NB bietet das beste Preis-Leistungs-Verhältnis aller MX-5", sagt AUTO BILD-Redakteur Bernd Volkens (45). Richtig gute NA sind längst von Liebhabern gesucht und werden teurer, während der NB weniger begehrt ist – das macht gepflegte Exemplare preiswerter als vergleichbare NA. Bernds NB zeigt optisch deutlich die Spuren seines 17-jährigen Autolebens. "Das stört mich nicht. Den habe ich nicht zum Flanieren und Polieren gekauft, sondern zum Offenfahren und Kurvenkratzen", sagt der Service-Redakteur.

Andreas Feßer: "Mit Automa­tik entspannt und agil zugleich"

Nur den NC gibt es mit Stoffverdeck oder Kunststoff­Klappdach.

Hinterradantrieb, Doppelnockenwellen-Vierzylinder, sportliches Handling und offen für zwei: Auch die im Oktober 2005 vorgestellte dritte MX-5-Generation (Typ NC) folgt dem klassischen Roadster-Rezept. Aber auch einem von der Konkurrenz gestarteten Trend, denn den NC gibt es mit Kunststoff-Klappdach – oder wahlweise mit Stoffverdeck. Das seit Herbst 2006 angebotene Roadster-Coupé wiegt 37 Kilo mehr als der MX-5 mit Softtop. "Das schmälert aber nicht den Fahrspaß, die Komfortvorteile eines festen Dachs waren für mich ein Kaufgrund", sagt AUTO BILD-Mitarbeiter Andreas Feßer (56). Egal ob Softtop oder Klappdach – die Motoren sind die gleichen. Zwei Vierzylinder mit 126 und 160 PS stehen zur Wahl, schon der schwächere macht Spaß. Allerdings will er gedreht werden, unter 4000/min passiert nicht viel. Unter 6500 Euro auch nicht – so viel kostet ein gut erhaltener NC mindestens.
Technische Daten
Mazda MX-5 1.6 (NA) Mazda MX-5 1.6 (NB) Mazda MX-5 2.0 MZR Roadster-Coupé (NC)
Motor Vierzylinder/vorn längs Vierzylinder/vorn längs Vierzylinder/vorn längs
Hubraum 1598 cm³ 1598 cm³ 1999 cm³
Leistung 66 kW (90 PS) bei 6000/min 81 kW (110 PS) bei 6500/min 118 kW (160 PS) bei 7000/min
Höchstgeschwindigkeit 175 km/h 191 km/h 194 km/h
0–100 km/h 11,4 s 9,6 s 8,6 s
Testverbrauch 8,1 l S/100 km 8,2 l S/100 km 8,7 l S/100 km
Was bei unseren Testwagen aufgefallen ist, und auf welche Mängel Käufer beim gebrauchten Mazda MX-5 außerdem achten sollten, erfahren Sie in der Bildergalerie. Den vollständigen Artikel mit allen Daten und Tabellen gibt es im Online-Artikelarchiv als PDF-Download.

Secondhand: Mazda MX-5

Der vollständige Artikel ist ab sofort im unserem Online-Artikelarchiv erhältlich. Hier können Sie das Original-Heft-Layout als PDF-Dokument downloaden. Der Artikel handelt von folgenden Modellen: Mazda MX-5 1.6 (NA), Mazda MX-5 1.6 (NB) und Mazda MX-5 2.0 MZR (Secondhand)

Veröffentlicht:

15.05.2015

Preis:

1,00 €

Drei gebrauchte Mazda MX-5 im Test

Mazda MX-5 Mazda MX-5 Mazda MX-5
Lars Busemann

Lars Busemann

Fazit

Welchen MX-5 nehmen? Puristen schwören auf den NA, Schnäppchenjäger greifen zum NB. Der NC dagegen ist perfekt für den Alltag. Wichtig bei allen Generationen: ein ausführlicher Check auf der Hebebühne, denn die größte Schwäche ist der Rost.

Stichworte:

Roadster

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung