Mazda MX-5 GT

Mazda MX-5 GT

— 30.03.2011

Mazdas Leichtbau-Roadster

Mazda präsentiert den MX-5 als Leichtbau-Renner für die Piste. Als MX-5 GT wiegt der kreischgrüne Roadster nur 850 Kilo und bringt es dabei auf satte 275 PS.

Mazda hat seinen Roadster MX-5 für die Rennstrecke präpariert. In England haben die Japaner den giftgrünen MX-5 GT vorgestellt. Im Vergleich mit der knapp 1200 Kilo schweren Serienversion hat der grüne Renner mit dem großen Überrollkäfig ordentlich abgespeckt: Nur noch 850 Kilo bringt er dank Kohlefaser-Diät auf die Waage. Gepaart wird der Gewichtsverlust mit einem Zuwachs an Leistung. Statt der serienmäßigen 160 PS stellt der Zweiliter-Vierzylinder nun stolze 275 PS zur Verfügung. Die Sprintzeit ist entsprechend: Nach gut drei Sekunden soll Tempo 100 erreicht sein, die Höchstgeschwindigkeit gibt Mazda mit knapp 260 km/h an. In der Serie liegen diese Werte bei vergleichsweise bescheidenen 7,6 Sekunden und 212 km/h Höchstgeschwindigkeit.

Überblick: News und Tests zu Mazda

Geschaltet wird der GT-Renner über ein sequenzielles Sechsgang-Paddle-Shift-Getriebe. Das Rennfahrwerk sorgt dafür, dass sich die ohnehin gute Straßenlage des MX-5 weiter verbessert. Starten soll der Leichtbau-Flitzer bei der British Endurance Championship 2011.

Autor: Stephanie Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung