Mazda MX-5 Roadster Coupe

Mazda MX-5 Roadster Coupe Mazda MX-5 Roadster Coupe

Mazda MX-5 Roadster Coupe

— 18.07.2006

In London klappt's

Mazda kann sich dem Klappdach-Trend nicht verschließen. Hier gibt's neue Fotos vom MX-5 Roadster Coupe, das in London debütiert.

Auf der British International Motorshow in London (20. bis 30. Juli 2006) läßt Mazda die letzten Hüllen fallen und präsentiert mit dem MX-5 Roadster Coupe den ersten Vorstoß in die Riege der Cabrios mit Klappdach. Die Markteinführung des Asiaten ist für Ende 2006 geplant.

Von seinem Frischluft-Bruder mit Stoffkapuze unterscheidet sich das Roadster Coupe (neben dem halbautomatischen Kunststoff-Verdeck in Wagenfarbe) durch die leicht veränderte Heckpartie. Sie zollt dem Versenkmechanismus Tribut, fällt aber längst nicht so voluminös aus wie bei einigen Konkurrenzmodellen. Dank des extrem flachbauenden, zweigeteilten Dachs (20 Millimeter dick) schafft es Mazda außerdem, die 150 Liter Stauvolumen des Kofferraums auch bei vollem Open-Air-Betrieb zu bewahren. In den schalten Fahrer und Beifahrer nach der mechanischen Dach-Entriegelung sowie einem Knopfdruck und einer zwölfsekündigen Gedenkpause.

Unter der Aluminiumhaube verrichten die aus dem Cabrio bekannten Vierzylinder-Triebwerke mit 1,8 Litern Hubraum und 126 PS beziehungsweise 2,0 Litern und 160 Pferden ihre Dienste. Die Fahrleistungen dürften somit in etwa denen der bereits bekannten Modelle entsprechen.

Zu Preisen macht Mazda noch keine Angaben, ein Aufschlag zur Cabrio-Variante (ab 21.200 Euro) ist angesichts der aufwendigeren Technik wahrscheinlich.

Autor: Jan Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.