Mazda MX-5 Superlight auf der IAA

Mazda MX-5 Superlight auf der IAA 2009

— 14.09.2009

Es lebe der Purismus!

Mazda treibt den Leichtbau auf die Spitze: Die Studie MX-5 Superlight Version hat weder Dach noch Windschutzscheibe, dafür haben ihn die Japaner radikal auf Diät gesetzt.

"Die nächste Stufe innerhalb der Mazda-Leichtbau-Strategie" nennt Mazda seine Studie MX-5 Superlight Version. Was die Japaner da auf der IAA 2009 vorfahren lassen, ist wirklich radikal: Mazda hat die Säge angesetzt und dem MX-5 das Dach gekappt. Die Windschutzscheibe fiel der Diät zum Opfer, dafür nehmen zwei Airdomes die Kopfstützen auf. Hier dürfte der Spruch "Da bläst dir der Wind ins Gesicht" eine ganz neue Bedeutung erhalten. Das puristische Konzept führt laut Mazda zu deutlich höherer Fahrdynamik und besseren Handlingeigenschaften, natürlich profitieren davon auch der Verbrauch und entsprechend der CO2-Ausstoß. Der Motor ist ein guter Bekannter, der 1,8-Liter mit 126 PS befeuert auch den Serien-MX-5. Chance auf die Serie für den Superlight: null.

Hier geht es zur Sonderseite IAA von autobild.de

Innen geht die Purismus-Party weiter: Viel nacktes Blech, spartanische Instrumentierung und eine luftige Mittelkonsole sind auszumachen. Dazu spendiert Mazda der MX-5 Superlight Version ein eng sitzendes Sportgestühl. Bleibt die Frage nach dem Gewicht des Diät-Roadsters. Das verrät Mazda (noch) nicht.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.