Mazda MX-5 Unplugged

Mazda MX-5 Unplugged

Mazda MX-5 Unplugged

— 29.03.2004

Open Air und unplugged

Klingt gut: Im Mazda MX-5 steckt ein High-End-Soundsystem für offenes Musikvergügen – zum Preisvorteil von bis zu 3100 Euro.

Unplugged, das bedeutet in der Musik den "Verzicht auf auf elektronisch verstärkte Instrumente", erklärt Mazda. Das Ergebnis: unverfälschter Klang. Damit schlagen die Japaner die Brücke zum limitierten Sondermodell MX-5 "Unplugged" und versprechen "puren, unverfälschten Fahrspaß" in Kombination mit "bestem Klang" von einem Sony-Soundsystem. Dazu gibt es weitere Extras – zum Preisvorteil von bis zu 3100 Euro.

Herzstück im MX-5 Unplugged ist das High-End-Soundsystem mit CD-Tuner, CD-Wechsler im Kofferraum und großzügig verteilten Lautsprechern, die in Türen und zusätzlichen Designelementen versteckt sind. Die einzelnen Komponenten sind genau aufeinander abgestimmt und sollen auch bei offenem Verdeck "puren Musikgenuss" garantieren.

Von außen glänzt das Cabrio mit neuen 16-Zoll-Leichtmetallrädern in Titanoptik und einem Kühlergrill aus Edelstahl. Auf die vier Lackfarben ist die zweifarbige Lederausstattung in schwarz und rot abgestimmt. Lenkrad, Handbremsgriff und Schaltknauf sind ebenso aus Leder, Elemente in Carbon-Look zieren Instrumententafel und Mittelkonsole. Mit 1,6-Liter-Motor (110 PS) kostet das mobile Open-Air-Konzert 21.750 Euro, für die 1,9-Liter-Version (146 PS) werden 23.700 Euro fällig.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.