Mazda Zoom-Zoom Xperience

Mazda Zoom-Zoom Xperience Mazda Zoom-Zoom Xperience

Mazda Zoom-Zoom Xperience

— 12.05.2010

Guten Rutsch!

Regenwahrscheinlichkeit 100 Prozent. Wenn die Mazda Zoom-Zoom Xperience loslegt, wird es grundsätzlich feucht. Wirklich stören tut das aber keinen, dafür macht es viel zu viel Spaß.

Es regnet. War ja klar. Nicht so ein piekfeiner Hanseatenregen wie in Hamburg, nein, es fallen makkaronidicke Bindfäden vom Himmel. Bei der Zoom-Zoom Xperience schüttet es eigentlich immer. Vielleicht sollte Mazda seine flotte Fahrschule für Fortgeschrittene mal in einen U-Bahn-Schacht verlegen, dann wäre es wenigstens trocken. Ist es aber nicht. Und trotzdem geht die gute Laune nicht baden. 100 AUTO BILD-Leser sind an diesem pitschnassen Maitag zum Hockenheimring gepilgert – und sind bester Dinge. Ja, sie lachen, machen Scherze, freuen sich. Keiner hat abgesagt, nicht einer.

Überblick: News und Tests zu Mazda

Letzte Tipps vom Profi, dann geht's in den Slalom-Parcours.

Denn längst hat sich rumgesprochen, dass man etwas verpassen könnte. Nicht nur die Currywurst de luxe oder die leckeren Burger, sondern vor allem die Gratis-Fahrstunden. Wie bei jeder Xperience geht es auch heute nicht um korrektes Blinken, rückwärts einparken oder den vorbildlichen Schulterblick. Fahren im Grenzbereich, den Wagen beherrschen lernen, wenn andere schon längst den Abflug machen – das steht auf dem Programm. Dafür hat Mazda neben seiner Flotte wieder motivierte Kräfte an die Rennstrecke geholt. Ausgebildete Instrukteure erklären den Lesern das 1x1 der Fahrphysik. Vom dynamischen Ausweichtest mit dem neuen Mazda6 über den Tanz um die Pylonen im Evergreen MX-5 bis zur (fast) freien Sause über den Formel 1-Kurs mit CX-7, Mazda3 und erneut dem Mazda6, diesmal als Kombi.

autobild.de-Automarkt: Gebrauchte Mazda6

Immer schön entlang der Ideallinie, die vorn ein Führungsfahrzeug vorgibt. "Ein Crashkurs in Sachen Selbstvertrauen", wie es einer der Teilnehmer so treffend formuliert. Für ein glückliches Dutzend geht es dann am Ende noch einmal richtig rund. Profi-Pilot und Porsche-Cup-Fahrer Patrick Simon wirft die per Los Auserwählten im rennmäßig aufgemotzten MX-5 Open Race derart um den Hockenheimring, dass sie komplett vergessen, dass das Ding ja gar kein Dach überm Kopf hat. Beschwert hat sich keiner. Und patschnass waren sie ja sowieso schon alle. Typisch Zoom-Zoom eben.

Autor: Tomas Hirschberger

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.