Mazda 2 1,6 CD

Mazda2 1,6 CD

— 04.05.2009

Sushi-Selbstzünder

Mazda schickt seinen kleinen 2 mit einem neuen 1,6-Liter Diesel ins Rennen um die Kunden. So hat der Kleine 22 PS mehr, wiegt gleichzeitig aber 100 Kilogramm weniger. Mit gerade 4,2 Litern löscht er dann seinen Durst.

Der Mazda2 bekommt einen stärkeren Diesel. Ab Juni 2009 ersetzt der aus dem Mazda3 bekannte 1,6-Liter-MZ-CD-Motor das bisherige Aggregat mit 68 PS. Die neue Maschine leistet im Mazda2 90 PS und damit 22 PS mehr als der alte Motor. Daneben verfügt der neue Antrieb über einen verbesserten Drehmomentverlauf. Im Vergleich zum alten, der bei 2.000 Umdrehungen pro Minute 160 Nm bereit stellte, kommt das neue Aggregat schon bei 1.750 Umdrehungen auf 212 Nm. Dank konsequentem Leichtbau in Verbindung mit dem präzisen manuellen 5-Gang-Getriebe soll der Sprint auf die 173 km/h Höchstgeschwindigkeit des kleinen Japaners deutlich mehr Fahrspaß bringen als zuvor. Ein Zylinderblock aus einer Aluminiumlegierung mit gusseisernen Buchsen sorgt für einen harmonischen Motorlauf. Das Common-Rail-System senkt dank Multi-Einspritzung die Verbrennungsgeräusche und maximiert gleichzeitig die Verbrauchseffizienz des Motors.

Der Kleine nimmt nicht zu

Der neue Diesel bringt dem Mazda2 mehr Leistung bei weniger Gewicht. Das bedeutet weniger Verbrauch.

Trotz der Neuerungen soll der 2 laut Mazda nicht schwerer werden. Er wiegt ganze 100 Kilo weniger als sein Vorgänger. Mit dem neuen 1,6-Liter-Diesel kommt er so nicht nur auf eine höhere Leistung, gleichzeitig sollen der Verbrauch, die Schadstoffemissionen und die Unterhaltkosten merkbar sinken. Mit zwei obenliegenden Nockenwellen und 16 Ventilen schafft der Selbstzünder es, seinen Durst mit gerade 4,2 Litern auf hundert Kilometer zu löschen und gehört damit zu den genügsamsten Vertretern seiner Klasse. Dank des aus den Mazda-MZR-Benzinern bekannten Abgasrückführungssystems, das über ein elektronisch geregeltes Ventil die Abgasmenge optimiert, nimmt die Produktion von Stickoxiden deutlich ab. Über einen wartungsfreien Rußpartikelfilter verfügt der 1,6 CD ab Werk. Im Unterschied zum bisherigen Mazda2 Diesel kommt der neue außerdem serienmäßig mit einer dynamischen Stabilitätskontrolle daher. Die Preise für den Dreitürer beginnen bei 16.250 Euro.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.