Mazda6 MPS

Mazda6 MPS

— 17.10.2002

Der 6 wird schärfer

Mazda bläst zum Angriff: 280 PS machen aus dem Mazda6 eine echte Sport-Limousine – dank Turbo läuft er nun 240 km/h.

Frischer Wind bei Mazda, der sich zu einem handfesten Sturm entwickeln kann. Auf der Basis des fünftürigen Mazda6 entwickelte das Forschungszentrum in Oberursel eine echte Sport-Limousine. Der Mazda6 MPS, so die interne Bezeichnung, besitzt einen neuen Vierzylinder-Direkteinspritzer mit 2,3 Liter Hubraum. Dank Turbolader leistet er in diesem Konzeptfahrzeug satte 280 PS, erreicht ein maximales Drehmoment von 360 Newtonmetern. Genug Kraft für eine Spitze um 240 km/h und stets flotten Antritt aus unteren Drehzahlbereichen.

Überblick: Alle Marken, alle Modelle

Ein permanenter Allradantrieb mit variabler, elektronisch gesteuerter Kraftverteilung soll für optimale Traktion sorgen, elektronische Stabilitätskontrolle und 18-Zoll-Breitreifen für gute Straßenlage. Passend zur Leistung: der optische Auftritt. Auf den ersten Blick fallen der große Lufteinlass im Bug, das Leuchten-Design und die Kotflügelverbreiterungen auf. Im Innern Schalter aus Aluminium und lederbezogene Sportsitze. Noch ist es nicht enschieden, doch in zwei Jahren könnte der Mazda6 MPS kommen – für knapp unter 40.000 Euro.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.