McLaren-Anteile nach Bahrain verkauft

McLaren-Anteile nach Bahrain verkauft

— 09.01.2007

Dämpfer für Mercedes

Die Komplett-Übernahme des F1-Rennstalls McLaren-Mercedes durch den schwäbischen Autohersteller ist erst mal vom Tisch.

Am Dienstag (10. Januar) hat McLaren die Abtretung eines 30-Prozent-Pakets an die Mumtalakat Holding Company (gehört 100 Prozent der Königsfamilie Bahrains) bekannt gegeben. Die Pläne von Mercedes dürften damit einen Dämpfer erhalten haben: Die Schwaben besitzen 40 Prozent an dem Rennstall, der in der kommenden Saison mit dem zweimaligen Weltmeister Fernando Alonso (Spanien) und Neuling Lewis Hamilton an den Start gehen wird. Seit Monaten führen Mclaren und Mercedes Gespräche über eine mögliche Komplett-Übernahme.

Autor: Sven-Jörg Buslau

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.