McLaren MP4-12C: Tuning von FAB Design/Office-K

— 13.08.2012

Breit, tief und düster

Für den McLaren MP4-12C Terso machen der Schweizer Tuner FAB Design und die japanische Schmiede Office-K gemeinsame Sache: Bodykit, Räder und Prestige kommen von FAB. Innenraum und Extra-PS von Office-K.



Allzu oft wird McLarens brandneuer Renner MP4-12C in freier Wildbahn nicht vor eine Linse huschen. Dafür sorgt schon der Kaufpreis von satten 200.000 Euro. Möglicherweise liegt es aber auch an der Schnelligkeit: Von 0 auf 100 geht es in 3,3 Sekunden. Noch seltener dürfte das Vergnügen sein, auf den MP4-12C Terso der beiden Tuner FAB Design und Office-K zu treffen. Denn der ist noch teurer und mit bis zu 80 Extra-PS auch eine ganze Ecke schneller. Laut FAB sind die möglichen 680 Pferde für Tempo 343 gut. Reduziert man das Leistungstuning auf den Einbau der von Office-K präferierten Abgasanlage, stehen immerhin 340 km/h auf dem Papier.

Lesen Sie auch: McLaren MP4-12C von Mansory und Hennessey

Seine aggressive Optik erhält der aufgedonnerte Supersportwagen durch Anbauteile aus der Schweiz. Extrem-Tuner Roland Rysanek bleibt dabei seiner bisherigen Line treu: breit, tief, düster. Die imposante Erscheinung wird durch hauseigene Schmiederäder im 20-Zoll-Format abgeschmeckt. Passend zum äußeren Muskelaufbau kümmert sich der in Tokio ansässige Tuner Office-K um das Cockpit. Beim Lenkrad und anderen Teilen der Armaturen setzt der Tuner Carbon ein.

Passend zum Thema: Die schnellsten Tuningautos der Welt



Diesen Beitrag empfehlen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.