McLaren MP4-12C: Tuning von FAB Design/Office-K

— 13.08.2012

Breit, tief und düster

Für den McLaren MP4-12C Terso machen der Schweizer Tuner FAB Design und die japanische Schmiede Office-K gemeinsame Sache: Bodykit, Räder und Prestige kommen von FAB. Innenraum und Extra-PS von Office-K.



Allzu oft wird McLarens brandneuer Renner MP4-12C in freier Wildbahn nicht vor eine Linse huschen. Dafür sorgt schon der Kaufpreis von satten 200.000 Euro. Möglicherweise liegt es aber auch an der Schnelligkeit: Von 0 auf 100 geht es in 3,3 Sekunden. Noch seltener dürfte das Vergnügen sein, auf den MP4-12C Terso der beiden Tuner FAB Design und Office-K zu treffen. Denn der ist noch teurer und mit bis zu 80 Extra-PS auch eine ganze Ecke schneller. Laut FAB sind die möglichen 680 Pferde für Tempo 343 gut. Reduziert man das Leistungstuning auf den Einbau der von Office-K präferierten Abgasanlage, stehen immerhin 340 km/h auf dem Papier.

Lesen Sie auch: McLaren MP4-12C von Mansory und Hennessey

Seine aggressive Optik erhält der aufgedonnerte Supersportwagen durch Anbauteile aus der Schweiz. Extrem-Tuner Roland Rysanek bleibt dabei seiner bisherigen Line treu: breit, tief, düster. Die imposante Erscheinung wird durch hauseigene Schmiederäder im 20-Zoll-Format abgeschmeckt. Passend zum äußeren Muskelaufbau kümmert sich der in Tokio ansässige Tuner Office-K um das Cockpit. Beim Lenkrad und anderen Teilen der Armaturen setzt der Tuner Carbon ein.

Passend zum Thema: Die schnellsten Tuningautos der Welt



Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Anzeige

Versicherungsvergleich

Zur Motorradversicherung

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige