McLaren P1: Erlkönig-Update

— 25.01.2013

Supersportler zeigt sich

McLaren testet fleißig den Supersportler P1. Wir zeigen neue Erlkönig-Bilder und ein Video des getarnten Prototypen. Die Hybrid-Flunder soll rund 900 PS stark werden.



McLaren präsentierte auf dem Autosalon Paris 2012 eine Design-Studie zum kommenden Supersportler P1. Jetzt hauen die Briten neue Bilder eines getarnten Prototypen bei Testfahrten raus. Trotz der wilden Tarnung (zeigt Streckenprofile berühmter Rennpisten) wird deutlich, dass sich das Serienmodell optisch kaum von der Studie unterscheiden wird. Der "beste Sportwagen der Welt" (so McLaren) soll noch 2013 auf den Markt kommen.

Lesen Sie auch: Von 0 auf 300 in 13,6 Sekunden!

Sorgen für Krawall-Optik: Der gewaltige Diffusor und der flammende Auspuff des McLaren P1.

Als technische Basis dient der MP4-12C, von dem der McLaren P1 auch den Antrieb übernimmt – allerdings mit deutlich mehr Power. Der 3,8-Liter-V8 mit Biturbo-Aufladung soll mit einem Elektromotor gekoppelt sein. Angepeilte Leistung des Hybridsystems: rund 900 PS. In Verbindung mit dem superleichten Kohlefaser-Chassis sollte der P1 ein extrem geringes Leistungsgewicht erreichen. Der technische Aufwand hat seinen Preis: Rund eine Million Euro soll der Überflieger von der Insel kosten. Alle Bilder des McLaren P1 finden Sie in der Bildergalerie.

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Anzeige

Versicherungsvergleich

Zum Motorrad-Versicherungsvergleich

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige