McLaren P13

McLaren P13: Genfer Autosalon 2015

— 21.02.2014

Frontalangriff auf Porsche

McLaren will mit dem P13 2015 einen Rivalen für den Porsche 911 bringen. Dabei soll er noch sportlicher ausfallen als die deutsche Konkurrenz.

McLaren bringt einen Porsche-911-Konkurrenten auf die Straße. Der P13 getaufte Wagen soll in einem Jahr auf dem Genfer Salon 2015 vorgestellt und dann für etwa 150.000 Euro angeboten werden. Damit liegt er auf der Porsche-Preisskala zwischen Carrera S und Turbo. Mit seiner Konstruktion, die sich an den Supersportwagen McLaren P1 anlehnt, will der P13 noch sportlicher sein als die deutsche Konkurrenz: In einer gekürzten und schmaleren Version der McLaren-Carbon-Bodengruppe steckt mittig eine vereinfachte Ausführung des bekannten 3,8-Liter-Biturbo-V8, hier mit etwa 450 PS. Das Paket soll weniger als 1400 Kilo wiegen, zumindest beim Coupé. Auch ein Spider ist geplant. Verkauft werden sollen bis zu 2500 Autos pro Jahr.

Stichworte:

Supersportwagen

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.